Fromasturias.com

Der Hafen von Angliru

Der große Angliru

Der Hafen von Angliru
flickr meldet: Photoset nicht gefunden

Der große Angliru

Es gibt Häfen und Berghäfen. Wenn wir sie zu Fuß mit dem Vieh oder mit dem Fahrrad besteigen, können wir sie als erschwinglich, normal, hart und praktisch unmenschlich einstufen. Die Angliru, in vollem Umfang Sierra del Aramo in der Gemeinde von Riosa, nur 20 Kilometer von Oviedo, ist heute weltberühmt für seine Härte in den Radsportveranstaltungen. Seit die Tour von Spanien Es ist zum ersten Mal auf seinem Höhepunkt in 1999 angekommen, die Legende ist jeden Tag größer geworden. In der achten Runde dieser Runde schrieb José María Jiménez aus Avila Geschichte als erster Eroberer der Angliru.


angesehen 57.175 mal



An die Spitze der Angliru wird gewöhnlich in ganz Europa mit der MortiroloDenn sie haben eine sehr ähnliche Gesamtzahlen mit Zuwächsen 12,5 km lang und eine durchschnittliche Steigung in der Nähe des 10 Prozent. Beide gelten als die härtesten Radsportgipfel. Die Angliru, hat gesagt, einen nicht sehr harten Start sechs zermürbende letzte Kilometer, mit einer Länge, die aus aller Logik ist: die berühmte Cueña les Cabres, die den 23-Prozentsatz der Unebenheit übersteigt.

Die Angliru-Daten

Daten Physik sagen, dass in 13 Prozent Rückgang, ein Bergsteiger, der 12 rollt km / h eine Leistung von etwa 315 Watt erzeugt, die 93,5 Prozent höher schlagen Schwerkraft und 2,8 Prozent beschäftigt in der Überwindung des Luftwiderstandes. Diese Zahlen werden unwahrscheinlicher im Fall von Angliru, die von den Landwirten in dem Bereich mit einem Namen von dem lateinischen angulum zuzüglich Ariu Terminierung (Winkelposition) abgeleitet genannt wurde. Wenn wir durch die Berge dieses Hafens gehen, die mit gleichförmigen Gipfeln übersät sind, fällt die Sonne so senkrecht, dass man seinen eigenen Schatten bis zum Kopf trägt. Die düsteren Winkel, die Ecken und Winkel der Felsen, sind essentiell für Männer und Rinder, um Hitzewallungen zu beseitigen, bevor sie die Spitze erreichen.

Obwohl sie krönen 1570 Höhenmeter Es ist keine leichte Aufgabe, von oben bestätigen wir, dass sich der Aufwand gelohnt hat. schöne Landschaft des asturischen zentralen Bergs mit Gipfeln Gamonal, Norden, mit 1.712 Metern und Moncuevu, Süden, mit 1.718 Metern zu sehen. Es kann zu Fuß vom Angliru Gipfel bis erreicht werden die Spitze des Gamonal Auf einem Ausflug von weniger als einer Stunde bei gutem Wetter. Wenn der Tag klar ist, werden wir von der asturischen Küste zu den Picos de Europa sehen.

Die Sierra del AramoDort, wo sich dieser mythische Aufstieg befindet, bietet sich eine kaum veränderte, wissenswerte ländliche Landschaft. Die Angliru könnte auch dazu dienen, erste Tour diesen Ort vor allem, weil ihre Ansichten ermöglichen es uns, ein klares Bild von den Profilen dieses Berges und die vielen Ausflüge zu bekommen, die uns bringen kann.

Als Mythos des Radsports, der eine sehr attraktive Herausforderung für Fahrrad Fans. In der Tat klettern hunderte von Radsportbegeisterten das ganze Jahr über auf den Angliru. Sie tun es, um sich selbst zu testen und ihren Widerstand zu messen. Klettern Sie alleine oder integriert in Gruppen und Radfahrer. Es gibt auch diejenigen, die rennen. Der erste Samstag im Oktober, a Fußgängerrennen das nähert sich seiner zehnten Ausgabe, konzentriert fast tausend leidende Teilnehmer.

Für die Bequemsten gibt es immer die Möglichkeit, das Angliru mit dem Auto zu besteigen. Die Strecke ist asphaltiert und in gutem Zustand, aber schmal, voller Kurven und Abhänge, die für Fahrer, die diese Bergstraßen nicht gewohnt sind, nicht üblich sind. Es gibt "Quitamiedos" auf dem ganzen Weg, aber dennoch kann das Gefühl für diejenigen, die nicht gewöhnt sind, zu stark sein.

Text: © Ramón Molleda für desdeasturias.com


Koordinaten Breite: 43.2293205 Länge: -5.8831787

Information:

Anfahrt:

In dem N-630 mit Mieres Oviedo kommunizieren, müssen wir rechts in Richtung der Stadt Santa Eulalia auf dem AS-231 abzulenken. Populationen Las Mazas und La Foz verbringen, bis Sie nach La Vega de Riosa, wo eine Abweichung Recht genommen wird, um den Aufstieg zu beginnen. Die ersten 6 Kilometer sind relativ einfach, das Erholungsgebiet Villaparada zu erreichen. Der maximale Unterschied in diesem ersten Teil ist 8 Prozent. Dann gibt es die schwierigsten 6-Kilometer. Wir fanden Les Cabanes Kurven mit einer Neigung von 20 Prozent über 150 Meter. Die nächste Kurve ist Llagos, wo die Differenz 14,5 ist. Im Folgenden sind La Curva Die Picones (18) und La Curva Meerschweinchen (17), führen diese zum Cuena Les Cabres wo der Gradient 23,5 500 Prozent für ein paar Meter erreicht. Die letzte ist die Steigung Avirú mit einer Neigung von 19 Prozent.

Wie ist deine Reaktion?
0cool0Badewanne0lol0Traurig

Hinterlassen Sie einen Kommentar

INTEGRIERTES DESIGN

duplos.es

Design und Entwicklung von Webseiten • Online-Shops • Online-Marketing • Grafikdesign: Logos, Schreibwaren, Broschüren… • Merchandising • Drucken • Fotografie und Video • Innenarchitektur

ASTURIAS TOURISMUS

Führer von Hotels, Apartments und Landhäusern Asturiens, um mit der Familie den ländlichen Tourismus und die Natur zu genießen. Suchmaschine für Restaurants, Geschäfte und aktive Tourismusunternehmen. Routen, Ausflüge, Museen und alles, was Sie wissen müssen, um sich voll und ganz zu amüsieren. Bewertungen, Fotos und Preise von Hotels, Landhäusern und Apartments in Asturien.

Copyright © 2020 · Fromasturias.com · WordPress ·
Wir verwenden Cookies, um den Verkehr zu analysieren und Inhalte und Anzeigen zu personalisieren