Häfen von Marabio

Ein Asturian Arcadia

Eine authentische asturische Arkade. Trotz seines Namens liegen die Häfen von Marabio nicht an der tropischen Küste, sondern auf einer weitläufigen Bergwiese im Herzen von Asturien, in seinem geographischen Zentrum. Eine Bergkette inmitten einer Berglandschaft, die bei der Planung von Familienausflügen einzigartig ist. In Marabio kommen verschiedene Gebiete zusammen: die Räte von Yernes und Tameza, Teverga und Santo Adriano.


angesehen 13.325 mal



Seine maximale Höhe ist Picu Caldoveiro, Der Gipfel 1351 Meter erreichen. Die Häfen von Marabio überquerte eine alte Straße, die als Weg in den jakobinischen Pilger serviert: die Französisch Camin von Oviedo Ausgangs belief sich auf Häfen von Sograndio binden dann an die Römerstraße des Präsidiums und über die Berge durch die Port des gleichen Namens, in Somiedo.

Im Großen und Ganzen geht es auch um alles ein hydrogeologischer Rahmen von großem Wert mit Dolinen und Blindtälern. Ein Karstsystem, das mehr als 1.225 Hektar umfasst. Dies ist einer der zahlreichen ökologischen Vorzüge, für die es erklärt wurde Naturdenkmal von Asturien. Es gibt viele unterirdische Hohlräume in der Gegend, die oft miteinander verbunden sind. Dies ist der Fall im Vegalonga-System, das ein internes Netzwerk in der Nähe der 6.000-Meter der Entwicklung oder der Vistulaz-Höhle der 3.000-Meter hat. Es gibt auch Ansammlungen von Wasser auf der Oberfläche, die zu schönen Seen wie Barrera, Vega Castro, Foslayegua oder Tambasna führen.

Bis zum selben Hafen können wir uns mit dem Auto nähern, und wenn wir einmal dort sind, wählen wir verschiedene Strecken, ohne eine bestimmte Route anzugeben. Es geht darum, den Berg zu erkunden oder durch die vielen Wanderwege zu radeln, die den Hafen verlassen und durch die Brañas und Hügel der benachbarten Hügel führen. In allen Fällen werden wir geträumte Vorgebirge finden, die uns im Wesentlichen asturische panoramische, indigene Berge bieten, die von Rindern bevölkert sind. Die Weiden von Marabio Sie werden von der Reiter Kabine frequentiert, vor allem aber durch die Spule. Bred Kühe und Kälber säugen ihre Freiheit in einer Umgebung, die am besten für die genetischen Eigenschaften der Marke „asturischen Beef“, so viele Landwirte, die Maraibo als ideal für Sommerweiden Hauptquartier wählen.

Wenn wir Maraibo aufsteigend von Teverga krönen, ist das erste, was wir zu unserer Rechten finden, das Kleine Einsiedelei von Santa Ana, Startpunkt vieler möglicher Routen, genießend eine beneidenswerte Lage, buchstäblich über einem Tal hängend, das von den Höhen überwältigt. Von hier aus können wir eine einzigartige Radroute durch eine der Spuren oder grasenden Straßen beginnen, die in Richtung Osten oder Südosten abzweigen, und wo wir Reste des römischen Camín Real de la Mesa entdecken werden. In Richtung Süden treffen wir auf Hirtenhirten mit ihren Ruinenhäusern, die meisten vor der Sierra de Porcabezas oder dem Cueiro de Cueiro, wo sich die Ebenen von Taxa und Prau treffen. Nimm den Weg, den wir nehmen, es ist schwer sich zu verlieren, weil du immer Höhe erhälst und einen guten Blick auf den Weg zurück zum Ausgangspunkt hast. Wie auch immer, da wir immer die Höhenmeter von 1.000 durchqueren, müssen wir immer vorsichtig mit dem Nebel umgehen, der auf tückische Weise dargestellt werden kann.

In der Nähe der erwähnten Einsiedelei von Santa Ana, auf der anderen Seite der Straße, befindet sich ein Schild mit der Aufschrift Route, die durch die geschützte Landschaft von Pico Caldoveiro verläuft. Eine obligatorische Route, die ungefähr vier Stunden dauert (ida und vuelya). Während des ersten Teils der Strecke verläuft der Weg parallel zur Straße mit Blick auf die Wiesen von Piedralonga und Pradongo im Talgrund. Nach 2,5 Kilometer Marsch erscheint neben einem Weiler der Weg, der uns auf den Gipfel des Pico Caldoveiro (1.357 m) führen wird. Die Route führt weiter und überquert die Straße zur gleichen Zeit, die sie in Richtung Süden nimmt, in Richtung der Braña de Villamayor (wo es einen Brunnen gibt). Wir folgen dem Weg in die Nähe der Einsiedelei von Santa Cristina. Die Braña de Murias ist das nächste Ziel der Exkursion. Es bleibt nur noch wenig, bis wir auf die Straße gehen, die zum Hafen von Maravio hinaufführt, um zur Einsiedelei von Santa Ana zurückzukehren, wo wir ursprünglich gegangen sind.


Koordinaten Breite: 43.1696281 Länge: -6.0959530

Information:

Der beste Zugang zu den Häfen von Marabio, wenn wir aus dem Zentrum der Region kommen, ist eine enge lokale Straße, die in Entragoim Gemeinderat von Teverga durch eine Bergstraße, die gebaut wurde, um der intensiven Viehzucht in den Häfen zu dienen.

Wir haben Oviedo verlassen von der A-63 bis zur Note. Wir fahren weiter auf der N-634 nach Trubia. Und dann von der AS-228 nach Entrago, etwa 40 Kilometer von Oviedo.

Wie ist deine Reaktion?
0cool0Badewanne0lol0Traurig

a11,11 km
La Casona de Don SantosLa Casona de Don Santos
Herrenhaus aus dem 1. Jahrhundert im Zentrum von Proaza, umgeben von wunderschönen ...
a12,83 km
Deporventura: Fahrradverleih, Schluchten ...Deporventura: Fahrradverleih, Schluchten ...
Deporventura führt Aktivitäten in den Valles del Oso und in ganz Asturien durch, wie Mountainbiken, ...
a15,36 km
BonalifeBonalife
Mit der Schaffung des Bonalife-Raums wollten wir ein Teil der Natur sein, ohne ...
a17,28 km
Ländliches Hotel Casa de la VeigaLändliches Hotel Casa de la Veiga
Wir begrüßen Sie in unserem ländlichen Hotel in Asturien, Casa de La Veiga, wo wir Sie einladen ...
a22,16 km
Haus des Dorfes La PumariegaHaus des Dorfes La Pumariega
La Pumariega ist ein Dorfhaus, das von Zimmern gemietet werden kann.
a2,10 km
Der Park der VorgeschichteDer Park der Vorgeschichte
Es war vor 40.000 Jahren, als der Homo sapiens sapiens nach Europa kam. Verdrängen Sie die Nean ...
a11,65 km
Pläne mit Kindern in AsturienPläne mit Kindern in Asturien
Hier schlagen wir Routen, Ausflüge und Aktivitäten in der Natur vor, die mit ...
a12,15 km
Haus des BärenHaus des Bären
Das Bärenhaus befindet sich in Proaza, im alten Pfarrhaus der Stadt, und ...
a17,55 km
Berrea in AsturienBerrea in Asturien
In den ländlichen Tourismusunterkünften in der Umgebung bieten sie uns praktische Ratschläge für ...
a21,43 km
MilchmuseumMilchmuseum
Heutzutage ist asturische Milch eine der am meisten geschätzten und in Spanien konsumierten. Hist ...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

  • In der Umgebung

Camino Real de la Mesa

Camino Real de la Mesa

Der Camín Real de la Mesa ist eine Marathonwanderroute. Das Gebiet, das diese Straße kreuzt, ist sehr bergig, seine ...
Komm nach Teverga

Komm nach Teverga

Die Gegend ist ein wahrer Kräuterkenner: Rosmarin, Oregano, Andorn, Sellerie, Cordelobo, wilde Minze, wilder Tee, Limette, ...
Der Park der Vorgeschichte

Der Park der Vorgeschichte

Es war vor 40.000 Jahren, als der Homo sapiens sapiens nach Europa kam. Es verdrängt die Neandertaler und steht in Form von Sachleistungen ...
Der Pfad des Bären

Der Pfad des Bären

Der beste Weg zum Braunbären führt über den belebtesten Greenway in Asturien. Der Weg, der führt ...