Fromasturias.com

Seen von Covadonga

Genießen Sie sie im Herbst ohne Menschenmassen

Genießen Sie sie im Herbst ohne Menschenmassen

Das Besteigen des Lagos de Covadonga hat sich bewährt, besonders wenn Sie es mit dem Fahrrad tun. Sie sind 12 kurvenreiche Kilometer von der Basilika entfernt, die ihnen ihren Namen gibt. Kilometer enorm suggestiv, mit Strecken für Schwindel und Hänge, die vertikal sein wollen. Auf 800 Metern Höhe gibt es einen Rückgang von 12 Prozent. Etwas weiter, 100 Meter höher, werden wir den Motor unseres Autos (das Fahrrad ist nur für erfahrene Sportler) im sogenannten abstellen Mirador de la Reina.



Wir fühlten uns für eine Weile wie echte Monarchen und fragten uns, wie wir so hoch über den Nebeln und tiefen Wolken wurden, und beobachteten im Detail den Weg des Wahnsinns, durch den wir aufgestiegen sind. Und so träumen wir, auf einem der Panoramathrone Asturiens sitzend, davon, Radfahrer zu sein und eine der Königsetappen von La Vuelta a España zu gewinnen. Bei klarem Wetter sehen wir das Meerund dazwischen und überall in einem Teufelskreis von Gipfeln sehen wir Berge und noch mehr Berge aller Arten und Qualitäten mit einer dominierenden Farbe: Grün. Der Mirador de la Reina kündigt das Ende der Etappe an: Los Lagos. Aber es gibt noch einen Weg, und in dieser Strecke sind die größten steil.

Plan Seen von Covadonga 2020

Der Enol-See

Und das ist mehr oder weniger das, was wir oben finden. Wir erblicken eine unendliche Herde mit einem riesigen See, der in die Landschaft eingefügt ist. Das Wasser macht den Ort idyllischer. Es ist der erste See, der Enol. Es ist dort unten, man muss sich nur von der Straße mitreißen lassen. Der See liegt auf einer Höhe von 1070 Metern und ist wie der See und das Ercina-Becken glazialen Ursprungs. Das Wasser des Enol ist im südlichen Bereich 1.268 Meter tief. Für einige Monate sammelt sich der Schnee ringsum an. Kaltes Wasser ist seine Essenz. Es kommt von dem alten Eis, das den Ort viel früher bedeckte. Er war direkt verantwortlich für das Graben dieses tiefen Beckens zwischen dem Moskitogipfel (1.274 m), dem Enol-Schlagstock (1.183 m) und dem Sahornín-Hügel (XNUMX m). Ein Gletscher, der zu Beginn des Quartärs vom mythischen Gipfel der Peña Santa abstammt obwohl der See nach der Legende von den Tränen einer Frau geformt wurde. Als eine Kuriosität beherbergt der Enol eine bedeutende Krebspopulation. Es gibt nicht viel Mühe, sie zu sehen, die Ruhe der Gewässer ist kein gutes Versteck. Die Berge, die nicht zu sehen sind, werden jetzt in ihrem eigenen Spiegelbild geklont, und bei einem klaren Tag wird alles doppelt blau und grün. In der Mitte plätschert die Aussicht, eine Sonneneruption, die aus den Klippen zu kommen scheint.

Der Ercina-See

Wir machen weiter Ercina, ein wenig höher, zwei Kilometer entfernt. Wir klettern auf die 1108 Höhenmeter. Der See, kleiner als der erste, ist weniger geschützt und die Berge sind direkter zu sehen. Das Wasser weicht den Gipfeln des Cornión. An seinen Ufern wächst Wasservegetation, die ein Ganzes ernährt Vogelgemeinschaftmit Arten wie Blässhuhn, Bluebirds und Teals. Seine Tiefe überschreitet zwei Meter nicht.

In der Nähe der Seen von Covadonga kann man Himmel mit zahlreichen Vögeln sehen, besonders Corviden und Greifvögeln. Es ist auch schwierig, Adler und Geier zu sehen.

Viele Seen können von den Seen aus gestartet werden Routen durch die Picos de Europa, nähern Sie sich den Wäldern von Asche und Buche, Wiesen, Herden. Oder, für die Abenteuerlustigeren, Routen, die zu einem der nahegelegenen Schutzhütten führen, um von dort aus Ausflüge zum Hochgebirge starten zu können. Zu den hervorzuhebenden Pfaden gehören diejenigen, die dazu führen Vega Redonda und der Aussichtspunkt Ordiales vom Lago EnolUnd von Vega de Ario von der Ercina. Wir können auch zu erschwinglichen Gipfeln im Zentralmassiv der Picos de Europa klettern, wie zum Beispiel dem berühmten Jultayu, von dem wir den Rückgang des Weges der Cares-Route deutlich unterhalb unserer Position sehen können.

Sag endlich, dass Los Lagos das Geheimnis und das stille Leben der Hirten bewahrt, aber auch ihre Manifestationen der Freude. Im Sommer (die 25 von Juli) sind die Szene von das Fest des Pastors, festliches Emblem dieser Gemeinschaft von Arcadia, die wir zu finden hofften. Von diesen Ländern und ihrer Kultur werden wir diesen Tag doppelt genießen. Wenn die Sonne scheint, besser als besser.

Information:

Vor dem Aufstieg sollten Sie sich die Wetterbedingungen in der Umgebung ansehen. Wir sind in einem Berggebiet mit einer bestimmten Höhe und können von Nebel, Regen oder sogar einem Sturm überrascht werden.

Wenn wir bereit sind, eine Route in der Nähe zu unternehmen, ist es ratsam, Regenjacke, warme Kleidung und bequeme Schuhe mitzubringen, vorzugsweise Bergschuhe. Essen und Wasser

Text: © Ramón Molleda für desdeasturias.com


Koordinaten Breite: 43.2753296 Länge: -4.9871063
Wie ist deine Reaktion?
0cool0Badewanne0lol0Traurig
Interessant in der Nähe hier
Rincón de San Martín Wohnungen

Rincón de San Martín Wohnungen

8,68 km entfernt Das Rincón de San Martín befindet sich auf einem kleinen Hügel mit unvergleichlichem Blick auf die Picos de Europa in einem ruhigen Dorf in der Nähe von Covadonga (15 km) und dem Zentrum von Cangas de ...
Casa El Cuetu II

Casa El Cuetu II

8,94 km entfernt Cuetu Cabrales II ist ein ländliches Haus zur vollständigen Vermietung. Es wurde restauriert, um dem Reisenden den Genuss des Traditionellen zu bieten, ohne auf Komfort zu verzichten. Es befindet sich im ...
Casa El Cuetu ich

Casa El Cuetu ich

8,97 km entfernt Die Casa de Aldea El Cuetu I wurde restauriert, um dem Reisenden den Genuss des Traditionellen zu bieten, ohne auf Komfort zu verzichten. Das Hotel liegt in der ruhigen Stadt Ortiguero, in einer ...
Die Pastorenpartei

Die Pastorenpartei

0,31 km entfernt Die Fiesta del Pastor, die jedes Jahr Ende Juli im Vega de Enol stattfindet, ist eine der emblematischsten Begegnungen einer ganzen Lebensweise. Die Feier ist ein Akt von ...

Der Gamoneu-Käse

4,91 km entfernt Die gastronomische Wiege befindet sich im Herzen des Nationalparks Picos de Europa. Der Käse reift in natürlichen Höhlen und bewahrt das Aroma der früheren pastoralen Kultur, ...
Covadonga, das Heiligtum von Asturien

Covadonga, das Heiligtum von Asturien

6,42 km entfernt Covadonga hat auch viel historische Höhe. Eine der legendärsten Höhen ist eine beispiellose Leistung, eine historische Referenz der ersten Größenordnung des abgelegenen Spaniens. An diesem Ort bewaffnet ...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

INTEGRIERTES DESIGN

duplos.es

Design und Entwicklung von Webseiten • Online-Shops • Online-Marketing • Grafikdesign: Logos, Schreibwaren, Broschüren… • Merchandising • Drucken • Fotografie und Video • Innenarchitektur

ASTURIAS TOURISMUS

Führer von Hotels, Apartments und Landhäusern Asturiens, um mit der Familie den ländlichen Tourismus und die Natur zu genießen. Suchmaschine für Restaurants, Geschäfte und aktive Tourismusunternehmen. Routen, Ausflüge, Museen und alles, was Sie wissen müssen, um sich voll und ganz zu amüsieren. Bewertungen, Fotos und Preise von Hotels, Landhäusern und Apartments in Asturien.

Copyright © 2020 · Fromasturias.com · WordPress ·
Wir verwenden Cookies, um den Verkehr zu analysieren und Inhalte und Werbung zu personalisieren.
Datenschutz
verschieben