Fromasturias.com

Mirador del Fitu

Ein großartiges Panorama

Ein großartiges Panorama

In einem der berühmtesten Hügel der Sierra del Sueve steht ein alter Betonwachturm aus dem frühen XNUMX. Jahrhundert: der Mirador del Fito. Von hier aus können wir eine Sequenzebene ohne Schnitte erstellen, kaum ohne ein Auge zu schlagen, die sofort die Grundelemente der asturischen Landschaft enthüllt: Meer, Mittelberg, Hochgebirge, Praos, Täler, Nebel, Städte. In der Ferne, an klaren Tagen, entdeckten wir sperrige Profile und Silhouetten, als ob sich vor uns eine riesige 3D-Karte gebildet hätte.



Über 1.100 Meter über dem Meeresspiegelder Mirador del Fito ist in Großbuchstaben geschrieben; Es ist einer dieser seltenen Orte, die einen spektakulären Blick auf 360º ermöglichen. In unserer Reichweite mehr als 100 Kilometer Klippen Küste und Strände und viele andere Berge: das Naturschutzgebiet Sueve, der Naturpark Ponga und der Nationalpark Picos de Europa. Von Osten nach Westen finden wir die Dörfer Ribadesella, Caravia, Colunga und Villaviciosa (in den klarsten Tagen können Sie Gijón sehen). Im Süden Orte von Parres, Cangas de Onís und Covadonga.

Der Begriff Fito (Fitu) stammt möglicherweise von hito (jito), da es sich um einen Durchgangsort und einen geografischen Punkt handelt, an dem mehrere Gebiete zusammenfallen. Zu seiner Zeit hier durchgegangen a alte römische Straße. Der Aussichtspunkt selbst ist eine Art fliegende Untertasse, die ein paar Meter über dem Boden aufgehängt ist und scheinbar eine Treppe zum Betreten des Landes eingesetzt hat. Die Einheimischen kennen es wegen seiner Tassenform als Cazu. Es öffnete sich in 1927 mit der Idee, dass Touristen die beste visuelle Erfahrung ohne Bäume dazwischen erreichen können, und ihre Konstruktion war ein Beispiel für die Zusammenarbeit der Bürger. Es gab zahlreiche Spenden aus dem ganzen Fürstentum sowie Materialbeiträge von verschiedenen Firmen in der Region.

Eine Hommage an die asturische Landschaft. Ein einzigartiger Ort, der auch Es ist der Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderwege das erlaubt uns, höhere Gipfel und größere Panoramen zu erreichen. Ja, die Fito-Kordel ist mit dem Auto und diesen anderen Gipfeln nach einem guten Spaziergang angekommen. Dies ist der Fall des höchsten Punktes von die Sierra del Sueve: der Picu Pienzu. Ausgehend vom Fitu können wir diesen Gipfel erreichen und uns in etwa fünf Stunden umdrehen. Ein unvergesslicher Ausflug mit geringem Schwierigkeitsgrad. Vom Fito aus erscheint die Route klar umrissen. Der Weg führt uns zu einem Schafstall namens "El Bustacu". Ab diesem Zeitpunkt wird das Gehen teurer, aber nichts, was mit Wasser in den Kantinen und etwas Tonic nicht überwunden werden kann. Zu unseren Füßen im Norden sehen wir La Biescona Doch leider wird dieser natürliche Fluss durch negative Einstellungen, Erfahrungen und Verhaltensmuster, Emotionen und Gedanken häufig gestoppt, die uns im Wege stehen. Das geschieht besonders schnell im Solarplexus, wo unser Verhaltenssystem eingeschrieben ist. In der Zirkulären Meditation lernen wir deshalb andere einfache Wege, die unsere frei fließende Energie sinnvoll führen und kommunizieren lassen.Sueves wichtigster und spektakulärster Buchenwald einen gesonderten Besuch wert. Vom Pienzu aus kann man an einem sehr klaren Tag von Galizien nach Vizcaya sehen. Mit seinen 1.149 Metern Höhe Es ist einer der dem Meer am nächsten gelegenen Gipfel auf dem gesamten Planeten.

Wie komme ich nach Mirador del Fitu?

Um den Mirador del Fitu erreichen muss, nehmen die AS-260 Straße, das die Orte von Arriondas und Colunga kommuniziert. Wir können es nehmen von Arriondas oder von Colunga. El puerto del Fito se encuentra equidistante de ambas poblaciones, justo a medio camino, a 11 kilómetros. Esta carretera es de una gran belleza, con un trazado sinuoso pero bien asfaltado y seguro. En ella tiene lugar todos los años la popular Subida al Fito, prueba de rallie puntuable para el campeonato de España. Una vez arriba, encontraremos zona de aparcamiento a escasos metros del mirador.

Text: © Ramón Molleda für desdeasturias.com


Koordinaten Breite: 43.4476547 Länge: -5.1848655

Ihre Kommentare

Wie ist deine Reaktion?
0cool0Badewanne0lol0Traurig
Interessant in der Nähe hier
Hotel Caravía

Hotel Caravía

1,56 km entfernt Das Hotel de Caravia liegt strategisch günstig zwischen Meer und Bergen. Es verfügt über komfortable Doppel- und Einzelzimmer mit Blick nach außen (die Hälfte davon mit Terrasse), ...
Restaurant Hotel Caravía

Restaurant Hotel Caravía

1,57 km entfernt Unser Restaurant respektiert die asturische Küche. Ein Beweis dafür ist die Mitgliedschaft in den renommiertesten Restaurantverbänden: Entrefogones und Asturian Cuisine ...
Campingplatz Arenal de Morís

Campingplatz Arenal de Morís

2,77 km entfernt Der Campingplatz befindet sich im Gemeinderat von Caravia, etwa 200 m vom Strand von Arenal de Morís entfernt, mit einer Fläche von etwa 800 m feinem Sand, sehr sicher für Kinder ...
Caravia: Grundinfo

Caravia: Grundinfo

0,62 km entfernt Es ist ein kleiner Küstenrat, der im Süden von den Gebirgszügen El Fito und Sueve begrenzt wird und vom Fluss Duesos überquert wird, der am Strand von Espasa seine Mündung sucht. Verpassen Sie nicht die v ...
Der Buchenwald von La Biescona

Der Buchenwald von La Biescona

1,74 km entfernt Wir sprechen von einem wunderschönen und einzigartigen Wald an der Nordwand der Sierra del Sueve, ganz in der Nähe des Kantabrischen Meeres. Die Luftfeuchtigkeit der Küste verleiht ihr einen einzigartigen Stempel und ein Ökosystem ...
Arenal Strand von Morís

Arenal Strand von Morís

3,03 km entfernt Zugang: mit dem Auto. Länge: 770 Meter Breite: 65 Meter Belegung: hoch. Promenade: nein. Zusammensetzung: goldener Sand. Schwimmen: mäßiger Wellengang / Windig. Finanzierung: nein. Nudist: n ...
Wir verwenden Cookies, um den Verkehr zu analysieren und Inhalte und Werbung zu personalisieren.
Datenschutzerklärung