Fromasturias.com

Route Aussichtspunkte von Asturien

Route Aussichtspunkte von Asturien

Es ist schwierig, eine Rangliste oder Route durch die besten Aussichtspunkte von Asturien zu machen, wir bieten einige der besten Aussichten. Alle Infos, wie Sie dorthin gelangen und was Sie finden werden ...



Der Mirador del Fitu

El Mirador del Fitu ist der berühmteste von allen. Es ist ein Betonwachturm aus dem frühen zwanzigsten Jahrhundert in einem der berühmtesten Vorgebirge der Sierra del Sueve. Von hier aus können wir einen Sequenzplan ohne Schnitte machen, auf einen Blick das Kantabrische Meer, den Mittelgebirge und die Picos de Europa.
Anfahrt:
Um diese spektakuläre Aussicht zu genießen, nehmen Sie die Straße AS-260, die die Städte Arriondas und Colunga verbindet. Der Hafen von El Fito ist gleich weit entfernt von beiden Städten, nur auf halber Strecke zu 11-Kilometern. Es gibt ausreichend Parkplätze.

Der Brunnen des Gebetes

In der cabraliega Lokalität von Poo de Cabrales finden wir eine der besten Ansichten von Naranjo de Bulnes oder Picu Urriellu.
Anfahrt:
In der AS-114 etwa drei Kilometer von Arenas de Cabrales finden wir eine große Esplanade, ausreichend Parkplätze und einen Picknicktisch. Die Aussicht verdient einen Halt.

Der Mirador de la Reina

Aussichtspunkt, der sich im kurvenreichen Aufstieg zu den Covadonga-Seen befindet, an der CO-4-Straße, ganz in der Nähe der Seen. Wie es nicht anders sein kann, sind die Ansichten außergewöhnlich.

Der Aussichtspunkt der Ordiales

Der Aussichtspunkt von Ordiales ist eine natürliche Terrasse über der Leere bei 1.750 m. der Höhe und befindet sich im Westen des westlichen Massivs der Picos de Europa, weshalb es praktisch in den Grenzen des Nationalparks liegt.
Anfahrt:
Wir werden einen dreistündigen Wanderweg zurücklegen, der uns dazu bringt, die 8-Kilometer zu überwinden. Wir ließen das Auto auf dem Parkplatz von Pandecarmen, neben der Vega de Enol. Wir begannen den Weg der Vega Canraso, den wir nach 45 Minuten erreichten. Der nächste Meilenstein ist der Collado Gamonal und der Schutz von Vegarredonda, nach anderthalb Stunden zu Fuß.
Der Weg führt weiter geradeaus hinter dem Schutz von Vegarredonda und führt uns nun zum Kanal von Cuene Cerrada, wo wir einen gewundenen Pfad hinaufgehen, bis wir ihn überwinden und wir uns auf einem kleinen Hügel namens Forcau befinden.

Der Mirador de la Collada

In der Gemeinde Amieva. Konkrete Plattform zwischen den ländlichen Kernen von Amieva und San Román, die eine wunderschöne Aussicht auf den Cornión und die Collada de Angón sowie auf das Amieva-Tal bietet. Es ist auf der Seite des Weges des Arcediano, der römischen Straße, die die Regionen Riaño und Cangas de Onís vereint.

Anfahrt:
Nehmen Sie die N-625 von Cangas de Onis in Richtung Riaño, parallel zum Fluss Sella und in der Stadt Ceneya biegen wir nach links ab und erreichen nach wenigen Kilometern unser Ziel. 43.3523076, -5.1249662

Schalen

In der Nähe des Leuchtturms von Tazones, einer der am besten erhaltenen in Asturien, können Sie eine gute Aussicht auf die Stadt, die Klippen und die gesamte Küste der Region genießen.

Anfahrt:
Bevor Sie in der Stadt Tazones an der VV-5 ankommen, müssen Sie den Umweg nach links und eine spätere Abweichung nach rechts nehmen und das Ende der Straße erreichen. Es ist angezeigt.

Der San Roque Aussichtspunkt

In der Stadt Lastres. Von diesem Aussichtspunkt aus kann man die ganze Stadt, ihren Hafen und das Dorf mit den Treppenhäusern sehen, berühmt für die Fernsehserie Doctor Mateo, mehrere Strände und die gesamte Sierra del Sueve. Auf der Esplanade befindet sich die Ermita de San Roque und ein kleines Erholungsgebiet.

Anfahrt:
Wir fahren mit der AS-257 in den oberen Teil des Dorfes, dort biegen wir nach rechts ab und folgen den Hinweisen.

Die Punta'l Pozu

In der Stadt Ribadesella. Am Ende der Strandpromenade von Santa Marina befindet sich ein kleiner Platz, von dem aus man den ganzen Riosellanosandbereich sehen kann, der von Bergen umgeben ist, und wir können auch die im Pedrero dargestellten Dinosaurierabdrücke entdecken.

Anfahrt:
Im westlichen Teil des Strandes nehmen wir die Strandpromenade und gehen bis zum Ende.


Koordinaten Breite: 43.4389191 Länge: -5.1929693

Ihre Kommentare

Wie ist deine Reaktion?
0cool0Badewanne0lol0Traurig
Interessant in der Nähe hier
Hotel Caravía

Hotel Caravía

2,56 km entfernt Das Hotel de Caravia liegt strategisch günstig zwischen Meer und Bergen. Es verfügt über komfortable Doppel- und Einzelzimmer mit Blick nach außen (die Hälfte davon mit Terrasse), ...
Restaurant Hotel Caravía

Restaurant Hotel Caravía

2,56 km entfernt Unser Restaurant respektiert die asturische Küche. Ein Beweis dafür ist die Mitgliedschaft in den renommiertesten Restaurantverbänden: Entrefogones und Asturian Cuisine ...
Campingplatz Arenal de Morís

Campingplatz Arenal de Morís

3,82 km entfernt Der Campingplatz befindet sich im Gemeinderat von Caravia, etwa 200 m vom Strand von Arenal de Morís entfernt, mit einer Fläche von etwa 800 m feinem Sand, sehr sicher für Kinder ...
Mirador del Fitu

Mirador del Fitu

1,17 km entfernt Auf etwa 1.100 Metern über dem Meeresspiegel ist der Mirador del Fito in Großbuchstaben geschrieben. Es ist einer dieser seltenen Orte, die eine spektakuläre 360 ​​° -Ansicht ermöglichen. In unserer Reichweite mehr ...
Der Buchenwald von La Biescona

Der Buchenwald von La Biescona

1,56 km entfernt Wir sprechen von einem wunderschönen und einzigartigen Wald an der Nordwand der Sierra del Sueve, ganz in der Nähe des Kantabrischen Meeres. Die Luftfeuchtigkeit der Küste verleiht ihr einen einzigartigen Stempel und ein Ökosystem ...
Caravia: Grundinfo

Caravia: Grundinfo

1,79 km entfernt Es ist ein kleiner Küstenrat, der im Süden von den Gebirgszügen El Fito und Sueve begrenzt wird und vom Fluss Duesos überquert wird, der am Strand von Espasa seine Mündung sucht. Verpassen Sie nicht die v ...
Wir verwenden Cookies, um den Verkehr zu analysieren und Inhalte und Werbung zu personalisieren.
Datenschutzerklärung