0 0 Artikel - 0,00 €
Fromasturias.com

Das Idol von Peña You

Auf der Suche nach der Bronzezeit

Das Idol von Peña You

Auf der Suche nach der Bronzezeit

Das Idol von Peña You, das auf einem geheimnisvollen Felsen gehauen wurde, hat seit jeher ein religiöses Gefühl hervorgerufen und ist ein zentraler Punkt der Bronzezeit in Asturien. In dieser Zeit wurde es ein heiliger Ort, der verschiedene neolithische Symbole zeigt und sich selbst Rätsel aufgibt. Es ist schwierig, megalithische Absicht darauf zu erkennen, vielleicht weil sie göttlichen Ursprungs ist. Der vernünftigste Gedanke sagt uns, dass er aus konstanter Winderosion stammt. Es ist auf jeden Fall ein faszinierender Monolith, der inmitten eines einfachen, erdigen Farbtons steht und wie ein starker Imam des Millenniums steht.


angesehen 32.985 mal



Die zentrale Gravur auf diesem erstaunlichen Kalkstein ist das abstrakte Bild eines Individuums: das angebliche Idol, mit mehr als einem Meter Höhe und geometrischem Strich. Von seiner Anatomie, gewissenhaft in Robe eingewickelt, können wir nur ein einfaches Gesicht mit zwei Augen und einer Nase erkennen.

Es hat einen tiefen Strich und Farbpigmente, die gleichen wie der Arm, möglicherweise ein Schwert, das an einer Seite dieses Idols steht. Mit einem skizzenhaften Zug, auf der Seite des nach Osten orientierten Felsens, entdecken wir mehrere kleine Männer das scheint zu laufen. Einer von ihnen trägt einen großen Stock an seiner rechten Hand.

All diese Symbole sprechen von Hierarchien, Jagd und Schlachten, von denen ein böser Mensch in seinen Überlebensmöglichkeiten eingeschränkt ist, der die ersten Entwicklungsstufen der Geschichte dieses Rates zeigt.

Der angestammte Reichtum von Llanes Sie haben in Peña ein Emblem nach Maß angefertigt. Wie bereits erwähnt, gehört es zur Bronzezeit und ist eines der am besten erhaltenen Symbole jener Zeit. Farben, Gravuren und auch eine große Anzahl von Grab Tumulus erschien in der nächsten Umgebung der Ebene von La Borbolla und seinen Nachbarplateaus. Der kürzliche Fund von ein Mensch begraben in der Nähe von Peña Sie, in der Sima von Fuentenegrosu, informiert uns über die menschliche Nutzung dieses Gebiets seit fernen Zeiten. Das Skelett gehört einer Frau, die an diesem Ort mit einer persönlichen Aussteuer begraben wurde: zwei bronzene Armbänder. Die Tests von Carbon-14 lokalisieren diese Reste in der ersten Eisenzeit.

Um dieses reiche Erbe zu bewahren und es weiter zu studieren und es zu vertiefen, a Interpretationsraum über Peña Tú wurde zu Füßen dieses Bereichs geöffnet, in dem das Idol steht. In diesem Raum erhalten wir Informationen über dieses Alter der Ahnen, so dass wir den Alltag der alten Siedler dieser Region am besten kennen. Die Verwendung von erklärenden Tafeln, audiovisuellen Medien und taktilen interaktiven Bildschirmen lässt uns diese alten Lebensformen virtuell nachvollziehen. Auf diese Weise erfreut sich der Besucher gleichzeitig und erlernt eine erstaunliche Zeit.

Wie die Architekten vorgaben, ist der auffälligste Teil der höchste. Es ist beleuchtet wie ein Altar und repräsentiert es die Ikonographie von Peña Tú, mit Reproduktionen der gefundenen Gravuren und einem audiovisuellen Material, die es detaillierter zeigen.

Dieser Raum lädt uns ein, der Route zu folgen, die uns zum Idol führt. Auf dem Berg Wir können auch den Prozess der Christianisierung des Ortes und seiner Darstellungen durch die Überlagerung von Kreuzen überprüfen, die in den Felsen gemeißelt sind und deren Formen dem Mittelalter zu entsprechen scheinen. Der Name «Cabeza del Gentil» für dieses Denkmal, der von Vega del Sella und Hernández Pacheco, den ersten Ermittlern von Peña Tu zu Beginn des 20. Jahrhunderts, vergeben wurde, veranschaulicht die Idee, an einem heiligen Ort zu sein, der jedoch vom Heidentum geerbt wurde.

Von der Spitze des Bereichs Wir können die Majestät der Landschaft genießen. Unten teilt der Purón diesen Bereich in zwei Teile. Im Norden haben wir das Meer, im Süden finden wir die Bergkette von Cuera und das Dunkle Tal. Vor uns sehen wir Städte, Hügel und Wälder.

Text: © Ramón Molleda für desdeasturias.com


Koordinaten Breite: 43.3932495 Länge: -4.6893716

Information:

Ort:
Puertas de Vidiago, s / n
33597, Llanes

Kontakt Telefon: 985 40 01 64 (Llanes Tourismus)

Anreise:
Der Zugriff erfolgt von der N-634-Straße aus, die nach etwa 600 Meter Länge leicht aufwärts ein Pfad zum OS startet, der das Monument erreicht.

Wie ist deine Reaktion?
0cool0Badewanne0lol0Traurig

Hinterlassen Sie einen Kommentar

INTEGRIERTES DESIGN

duplos.es

Design und Entwicklung von Webseiten • Online-Shops • Online-Marketing • Grafikdesign: Logos, Schreibwaren, Broschüren… • Merchandising • Drucken • Fotografie und Video • Innenarchitektur

ASTURIAS TOURISMUS

Führer von Hotels, Apartments und Landhäusern Asturiens, um mit der Familie den ländlichen Tourismus und die Natur zu genießen. Suchmaschine für Restaurants, Geschäfte und aktive Tourismusunternehmen. Routen, Ausflüge, Museen und alles, was Sie wissen müssen, um sich voll und ganz zu amüsieren. Bewertungen, Fotos und Preise von Hotels, Landhäusern und Apartments in Asturien.

Copyright © 2020 · Fromasturias.com · WordPress ·
Wir verwenden Cookies, um den Verkehr zu analysieren und Inhalte und Werbung zu personalisieren.
Datenschutz