Die Cabo Peñas

Weiter nördlich unmöglich

Jeder Ort auf der Erde wird durch zwei Zahlen bestimmt, deren Breiten- und Längengrad. Die Anzahl der Cabo Peñas sind diese: 43º 39.4 'Nord; 5º 50.8 'Westen. Kalte Koordinaten, die jedoch bereits eine Sache berücksichtigen: Wir sind drin der nördlichste Punkt von Asturien. Weiter nördlich unmöglich. Was die Zahlen nicht definieren, ist der Schwindel und der Abgrund, der eine der eindrucksvollsten Umrisse der spanischen Geographie hervorruft. Jeder schaut hin, manche sogar rücksichtslos, aber kein Wunder, der Anlass darf nicht fehlen. Von der 2014 ist Teil des europäischen Netzwerkes Natura 2000.


angesehen 43.818 mal



Sie sind mehr als 100 Meter über dem Meeresspiegel, eine außergewöhnliche Erfahrung auf einer Klippe, die so scharf ist, dass sie wie der Bug eines riesigen Ozeandampfers aussieht. Die Kreuzfahrt, zu der Cabo Peñas uns einlädt, ist nichts, die Winde peitschen, das Meer bringt uns mit seiner ganzen Wut, und über unseren Köpfen fliegen die Möwen. Die Dünung bricht gegen den Bug unseres imaginären Schiffes, das eigentlich eine hervorstehende und mächtige Hülle der gleichen Erde ist. Das Meer ist gegen die Galionsfigur gespalten; eine Quarzit-, abstrakte und geometrische Abbildung. Mysteriös auch.

Bei Cabo Peñas sind unsere Haare zerzaust, wir atmen tief durch, wir wagen den Blick ins Jenseits, in diesem Fall auf den Boden, wo der weiße Schaum strahlend und lebhaft ist. Die Inseln erscheinen als Hilfe.

In unserem speziellen Meridian können wir uns hinsetzen, um uns vorzustellen. Angenommen, es ist Mittag und bewegt sich nach Westen oder nach Osten. Angenommen, Sie können sofort reisen, wo immer Sie wollen. Bei konstantem Rhythmus erreicht 180º später Mitternacht. Wenn Sie 360º bereist haben, kehren Sie zu Ihrem Ziel zurück. Die Zeit ist wieder Mittag, gestern Mittag. Heute oder morgen. Die Zeit hört nicht auf, aber sie stoppt während der Navigation auf der «Boot Peñas». Dieses Pica oder winzige Dreieck, das wir auf der Karte von Asturien sehen, entpuppt sich als ein überwältigendes Monument für das Meer.

Geschütztes Gebiet von Cabo Peñas

Geografisch liegt Cabo Peñas im zentralen Bereich der asturischen Küste, zwischen Gijón und Avilés, in der Gemeinde Gozón. Die tatsächliche Oberfläche dieser Projektion im Hinblick auf Satelliten ist 19,2 km2 und enthält eine ganze Reihe von vollständig natürlichen, wasserdichten Kammern; zu dem Punkt des Seins ein geschützter Raumvor allem auf biologischer Ebene aufgrund seiner Bedeutung als Lebensraum für Seevögel und andere wandernde Arten. Hier sind auch alle Arten von Heide in der Region, sowie relevante geologische Formationen. Nach innen hin, zum Hafen, ist das Relief sehr wenig ausgeprägt, mit fluvialen Tälern von geringer Bedeutung, die es erlaubt haben, dass diese flache Halbinsel vom Landwasser nicht verzehrt oder in die Enge getrieben wurde. Auf diese Weise behält es auch seine eigene Größe und Persönlichkeit im Vergleich zum Golf von Biskaya. Die Landschaft ist mit einem Blick zu sehen, und an einem klaren Tag können Sie die ständigen Falten der zentralen Küste von Asturien zu weit entfernten Orten sehen. Vom Kreuz und Briefkasten von Gipfeln, auf Die Gaviera (94 ms.), Der nördlichste Gipfel des gesamten Kaps, wir können Cabo Vidío und sogar Cabo Busto im Westen (bei 100 Kms. Weg, in der Gemeinde Luarca) sehen; und im Osten Punta del Castro, Punta de la Narvata, Punta el Paguión, Punta la Vaca, die den Blick auf Punta Tazones (etwa 60 Kms, in Villaviciosa) erreichen.

Der eigene Raum des Cabo Peñas sammelt hauptsächlich Klippen und Strände mit wertvollen Dünensystemen, die von Westen nach Osten betonen: die Sandbank Xagó, der Strand Portezuelos, der Strand Verdicio, der Strand Ferrero, der Strand Llumeres oder der Strand Bañugues. Es ist auch enthalten die Insel von La Erbosa, die größte in der asturischen Küste nach der Insel Deva.

Peñas Leuchtturm

Der Korporal wird gekrönt von der Leuchtturm von Peñas, die wichtigste und umfangreichste der asturischen Küste. Es gibt Licht von 1852 und ist eine grundlegende Anleitung für die nördlichen Segler. Bei gutem Wetter erreicht der Lichtstrahl die 41-Meilen, mit Dunst die nicht geringschätzigen 18-Meilen. Vor 1852 wurde es mit Feuer signalisiert, mit brennenden Baumstämmen auf einem Steinbildschirm, der die Nacht in Peñas erhellte und den Wegweisern zu den Seeleuten wies. Sich rechtzeitig zurückzuziehen und sich solch eine primitive Signalisierung vorzustellen, erlaubt uns, uns eine wirklich grausame Navigation vorzustellen, die unter praktisch allen Bedingungen besteht. Was die Matrosen nicht denken würden, um plötzlich die Masse dieses Korporals zu sehen, die uns bereits völlig überwältigt. Und dass wir auf ihm sind, mit seinen Füßen auf dem Boden und ohne die Wellen zu leiden.

Unser Boot bewegt sich nicht, wir sind sicher.


Koordinaten Breite: 43.6539612 Länge: -5.8436966

Information:

Wir erreichen den Punkt von Avilés durch die AS-238 Regional nach Luanco. Von Gijón über die regionale AS-19 nach El Otero und dann durch die regionale AS-239 nach Luanco.

Im Stadtrat von Gozón können wir uns entscheiden, uns dem Cabo zu Fuß zu nähern Die Senda del Cabo Peñas (PR-AS-25), gut ausgeschildert, die durch diese Küsten-Rasa verläuft, sehr nahe am Meeresrand. Reisen durch den Westen von Peñas die Pfarreien von: Laviana, Podes, Verdicio und Viodo. Im Osten von Peñas: Bañugues, Heres und Luanco.

Wie ist deine Reaktion?
0cool0Badewanne0lol0Traurig

a12,52 km
Entrepalacios WohnungenEntrepalacios Wohnungen
Wir haben insgesamt vier Apartments im Zentrum von Avilés, in ...
a12,53 km
Hotel Palacio ValdésHotel Palacio Valdés
Das Hotel liegt im Herzen der Stadt, nur wenige Meter von der Altstadt entfernt, direkt vor ...
a12,53 km
Hotel Don PedroHotel Don Pedro
Charmantes Hotel im Herzen des historisch-künstlerischen Viertels von Avilés, zwischen ...
a12,59 km
Hotel 40 NudosHotel 40 Nudos
Das Hotel befindet sich im historischen Zentrum von Avilés und in einer Fußgängerzone ...
a12,66 km
NH Collection Palacio de AvilésNH Collection Palacio de Avilés
Die 5-Sterne-NH-Sammlung Palacio de Avilés, früher bekannt als NH Palacio ...
a3,87 km
Strand von BañuguesStrand von Bañugues
Zugang: Leicht zu Fuß / Mit dem Auto Breite: 400 Meter Beruf: Hohe Promenade: ...
a3,88 km
Strände für Kinder in AsturienStrände für Kinder in Asturien
Der ideale Strand für Kinder ist ein Strand mit einfachem Zugang, der sauber ist, mit ...
a4,03 km
Strände von Verdicio, Aguilera und CarniciegaStrände von Verdicio, Aguilera und Carniciega
In Zeiten wilder Stadtplanung hat der Rat von Gozón das Privileg ...
a6,07 km
Seefahrtdorf von LuancoSeefahrtdorf von Luanco
Innerhalb des Typismus der asturischen Küste sticht Luanco als einer der ...
a6,12 km
Maritime Museum von AsturienMaritime Museum von Asturien
Mehr als ein halbes Jahrhundert Existenz reicht weit. Ein Zentrum mit Charakter, der gewachsen ist ...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

  • In der Umgebung

Landhotel Finca Portizuelo

Landhotel Finca Portizuelo

Unser Hotel liegt in einer ländlichen Umgebung, ganz in der Nähe von Luarca. Die Finca Portizuelo ist ein ...
Seefahrtdorf von Luanco

Seefahrtdorf von Luanco

Im Typismus der asturischen Küste sticht Luanco als eine der malerischsten Villen hervor. Mit einer Eigenart ...
Maritime Museum von Asturien

Maritime Museum von Asturien

Mehr als ein halbes Jahrhundert Existenz reicht weit. Ein Zentrum mit einer Tradition, die sowohl an Attraktivität als auch an ...
Strand von Bañugues

Strand von Bañugues

Zugang: Leicht zu Fuß / Mit dem Auto Breite: 400 Meter Beruf: Hohe Promenade: Nein Zusammensetzung: Goldener Sand ...
Candás, Tourismus in einem Fischerdorf

Candás, Tourismus in einem Fischerdorf

1232 wurde die erste dokumentarische Ernennung des Walfangs in Asturien bestätigt und befand sich im Hafen von "Enter ...
San Esteban de Pravia

San Esteban de Pravia

Die alten Kohlenhalden und die großen Babcock Wilcox-Kräne, das schöne Bild der Mündung der meisten ...
Beste Aussichtspunkte von Asturien

Beste Aussichtspunkte von Asturien

Miradores del Oriente de Asturias Der Mirador del Fitu ist der berühmteste, aber es gibt noch viele weitere, die in ...