0 0 Artikel - 0,00 €
Fromasturias.com

Die lokale Küche von Gijón

Das leckerste von Gijón

Die Küche von Gijón

Das leckerste von Gijón

Vielleicht ist sein berühmter Fischeintopf das emblematischste seiner Gerichte. Das Rezept kombiniert feinen Steinfisch mit einer großen Auswahl an Meeresfrüchten. Wichtig ist auch der Apfelwein, mit dem der frischeste Fisch gekocht wird: Seehecht, Königsfisch, Rotbrasse ... Aber wir vergessen nicht die gegrillten Sardinen, gebratenen Sardellen und kleinen Sardinen ("Parrochas", spanischer Name), die die große Auswahl an Tapas bilden das Gijón in allen Bars, Restaurants und Apfelweinbars anbietet.

Foto von Kike Lamas.


angesehen 18.007 mal



In der asturischen Küche nimmt die Stadt Gijón einen zentralen Platz ein. Es ist wahrscheinlich wegen seiner berühmten Köche oder aufgrund der Tatsache, dass es viele Produkte aus dem Meer verwendet, um die traditionellsten Gerichte dieses Fürstentums zu kochen. Ohne Zweifel findet die lokale Gastronomie ihre Inspirationsquelle in der Biskaya, die ihre Küsten umspült.

Wenn wir am Tisch sitzen seine Restaurants, mit einer schönen Tischdecke und einem professionellen Service (jahrelange Erfahrung), schauen wir uns dann die Speisekarte an und wir können die Anwesenheit der Naturprodukte dieser Stadt überprüfen, frischer Fisch und Meeresfrüchte. Gebratener Seehecht und Kabeljau, Fisch- und Meeresfrüchtesuppe, kleine Tintenfische, die auf niedriger Flamme gekocht werden, oder kleine Tintenfische, fertig zubereitet. Es gibt aber auch andere exquisite Sorten wie den Skorpionfisch oder den «Golondru», Fisch aus einem Kochtopf oder den bekannten frischen Thunfisch, ein Sommergericht, das seinen Ursprung in der Nachbarschaft von Cimadevilla hat. Andere appetitliche Sommergerichte sind die mit Haken gefangenen Tintenfische, mit Hummer gekochten Seeteufel und gebratenen oder gegrillten Rotbarben. Meeresfrüchte Auch ist eine dominante Zutat: wie Muscheln oder kleine Taschenkrebsen mit einfachsten Würze: Knoblauch, Zwiebel, Olivenöl, Petersilie, Paprika und Weißwein. Meeresfrüchte können auch nur mit einer guten Küche geschmackvoll sein: Garnelen, Langusten, Gans Klette, gestochen Muscheln, Spinnenkrabben, Napfschnecken und die berühmten Seeigel, einer der besten gastronomischen Genüssen Das Gijon seit degusted hat.

Wir sind im Mund, wenn wir die geschmackvolle Luft riechen, die aus den Küchenbars kommt. Fry, Eintopf, Blanchieren und Kristallisieren sind die Schritte, um ein köstliches Gericht in dieser Stadt vorzubereiten. Dies ist ein Wortschatz, der auf den Küchenbränden geboren wurde. Diese Stadt kreiert ihren eigenen Dialekt, um auf ihre eigene Art des Kochens zu verweisen, die im Land wirklich berühmt ist. Aber neben den Produkten aus dem Meer gehören auch Produkte aus Land und Luft dazu. Wir können sie finden klassische Töpfe, gemischtes Gemüse, Reis mit Bohnen, Rezepte von rotem Fleisch und asturischen Desserts. Zu den Desserts gehört der berühmte «Charlota», ein Kuchen aus Biskuit, Schokolade und kristallisierten Kirschen. Der lokale Kuchen «Tarta Gijonesa» besteht aus einer Mischung aus Mandeln und den traditionellen Süßigkeiten, die zu Weihnachten gegessen werden. Lecker ist auch der asturische Milchreis, Apfelkuchen, kleine lokale Kuchen und Haselnusskuchen.

In diesen Tagen wurde die lokale Gastronomie durch eine neue Art des Essens bereichert. Gruppen von Menschen gehen in diese Restaurants, um ein leckeres Essen zu genießen und Spaß zu haben. Diese Ereignisse sind das Wesen der asturischen Kultur. "Die Espichas", Partys oder Feiern, zeichnen sich durch das Essen von Snacks, Vorspeisen und viel Cidre aus. Gebratenes Essen, Würstchen, Omeletts, Aufschnitt, gekochte Eier werden an großen Orten voller großer Fässer über lange Tische gestellt, als wären wir in einem Weingut. In der Nähe der örtlichen Universität, in der Nähe des Botanischen Gartens, zwischen den als «Magdalena» und «Maizales» bekannten Gebieten gibt es zahlreiche Picknickplätze, mehrere Apfelweinfabriken und Bars. In den Gemeinden Cabueñes, Cefontes oder Castiello, wo die Landschaft völlig ländlich und voller Obstbäume ist, finden wir die größte Dichte an lokalen Bars und Restaurants.

In den Formen der lokalen Gastronomie von Gijón können wir einschließen die avantgardistische Küche, wirklich genossen von Feinschmeckern, die nach neuen Texturen und Aromen des Autors suchen. Zahlreiche Restaurants dieser Art sind entlang dieser Region verteilt und genießen mehrere Michelin-Sterne und auch mit der regionalen Marke von Asturias. Wir sprechen über prep neue Gerichte, mit neuen Namen: Cocktail aus gekochten Eiern, Ziegel von Würsten mit Gel von Cidre, kleinen Glas kleiner Taschenkrebse einer kulinarische Umdeutung, mit einem unverwechselbaren Touch, um die anspruchsvollsten Gaumen zu erfreuen, die auf Gijon gehen weil sie wissen, dass es wirklich wert ist, am Tisch zu sitzen die Hauptstadt der Grünen Küste.

Text: © Ramón Molleda für desdeasturias.com


Koordinaten Breite: 43.5435410 Länge: -5.6613493
Wie ist deine Reaktion?
0cool0Badewanne0lol0Traurig

Hinterlassen Sie einen Kommentar

INTEGRIERTES DESIGN

duplos.es

Design und Entwicklung von Webseiten • Online-Shops • Online-Marketing • Grafikdesign: Logos, Schreibwaren, Broschüren… • Merchandising • Drucken • Fotografie und Video • Innenarchitektur

ASTURIAS TOURISMUS

Führer von Hotels, Apartments und Landhäusern Asturiens, um mit der Familie den ländlichen Tourismus und die Natur zu genießen. Suchmaschine für Restaurants, Geschäfte und aktive Tourismusunternehmen. Routen, Ausflüge, Museen und alles, was Sie wissen müssen, um sich voll und ganz zu amüsieren. Bewertungen, Fotos und Preise von Hotels, Landhäusern und Apartments in Asturien.

Copyright © 2020 · Fromasturias.com · WordPress ·
Wir verwenden Cookies, um den Verkehr zu analysieren und Inhalte und Werbung zu personalisieren.
Datenschutz