0 0 Artikel - 0,00 €
Fromasturias.com

Die Meeresfrüchte der Bucht von Biskaya

Probieren Sie Meeresfrüchte

Die Meeresfrüchte der Bucht von Biskaya

Probieren Sie Meeresfrüchte

Die Meeresfrüchte, die Asturien anbietet, sind in allen Fällen abwechslungsreich und appetitlich. Die meisten Gelegenheiten werden in ihrem natürlichen Zustand gekocht, Sie werden in Meerwasser gekocht, denn es beherrscht die kulinarische Essenz eines Gerichts, das kaum Würze benötigt. Seepocken, Hummer, Krabben, Hummer, ñocla oder noca, bugre oder Krabben, die andarica oder Necora, periwinkles bescheiden, llámpares sie oder Napfschnecken, Seeigel oder Seeigel sie schmecken normalerweise in den Winden von einer fast endlosen Route, von den westlichen Städten zu den meisten orientalischen des Fürstentums.


angesehen 71.494 mal



Sein Konsum ist von populärer Hitze und Geselligkeit umgeben, begleitet von Apfelweingrundsätzlich Sie können auch raffinierter verkostet werden, wie Cremes, Pasteten oder als Basis für saftige Saucen oder Suppen in einem Restaurant mit einem bestimmten Dessert für die anspruchsvollsten Feinschmecker in den Formen.

Vor dem Essen jedoch, die richtige Arbeit der Muscheln, menschliche Aktivität, die immer der Gastronomie vorausgeht. Einige der Fänge, wie die der Seepocke, würden ein Kapitel verdienen, weil das Risiko und die Knappheit diesem Gericht, oder Tapa, mehr gastronomischen Wert geben, wenn es passt. In diesem Fall ist es eine Aufgabe, die technisch die gleichen Waffen wie in der Vergangenheit, insbesondere für die sogenannte «Fußfriseure», die im Gegensatz zu denen, die sich per Boot der Küste nähern, auf der hohen Küste und zu Füßen der natürlichen Fußabdrücke balancieren müssen, die das Meer und der Wind im Felsen geöffnet haben. Ohne das geringste Schwindelgefühl warten sie auf die Ebbe und sie gleiten an den Seilen vorbei das Llancardas Gebiet, wo das Meer schlägt, ein Raum, der bis zu drei Meter lang sein kann und wo Meeresflora und Ananas von Seepocken im Überfluss vorhanden sind.

Wo es keine unüberwindbaren Strände oder Klippen gibt, dominiert überall die zerklüftete und gepflasterte Küste der Region. Sie sind authentische Naturmuseen. Der Nahrungszyklus der Pedreros oder Pedrales ist wie ein Rad, das sich dreht und der Mann ist am Ende der Kette. Llámpares, periwinkles, arcinos (Seeigel), Seepocken, Garnelen, cámbaros, andariques, Tintenfische, Barten, Conger, xulies, Ziegen, Seebarsch und, etwas weiter von der Küste, Hummer und Krabben.

Die Lampen

Ein Beispiel für die Anpassung an die Umwelt ist das von Lampen. Trotz seiner steinigen Unbeweglichkeit - naja, er lässt sich immer kräftig an den Felsen festhalten - betrügt er. Diese Molluske bewegt sich, auch wenn es schwer zu sehen ist. Er ist ein Großvater von Schnecken, er bewegt sich in ähnlicher Weise wie diese; Das einzige, was passiert, ist, dass er in seinem beharrlichen Versuch, seinem Stil treu zu bleiben, weiterhin durch Kiemen atmet und noch nicht an der Oberfläche aufgetaucht ist. Seine Schale ist flach und rudimentär und daher eher uralt, fast eine Legende. Das Gefühl der "Bedrohung" kennt sie kaum. Vertrauen war natürlich schon immer der erste Feind lebender Organismen, und ein Mann erscheint - am besten für diese Art des Fischens zugelassen - und die Lampe, verwirrt und hilflos vor dem Nahkampf, denkt darüber nach, wie sein Seelenstein ist Für immer in der Ferne. Die Soziologie jedes Lebensraums erstreckt sich auch auf die populären Fackeln. Zahlreiche Küstenstädte würdigen jedes Jahr eine der schmackhaftesten und am häufigsten vorkommenden Weichtiere ihrer Küste. Kilogramme und Kilogramme von "llámpares" werden sorgfältig zubereitet, wie es die Tradition vorschreibt und wie es die Mündlichkeit der ältesten im Ort sammelt. Sie sagen, dass dieses Gericht dazu diente, die Ernährung in schwierigen Zeiten, der Nachkriegszeit, die einige kannten, zu verstärken. Und dass wir keine Chronisten haben, die die vom Paläolithikum in diesen Ländern hinterlassenen Concheros in ihrer ganzen "Unterzeichner" -Dimension erklären könnten. Alles scheint auf jeden Fall darauf hinzudeuten, dass die Lampe sehr gut ist. Vor allem schmeckt es nach Meer und Fels.

Das Rezept "Apfelwein", zeitgenössischer und eigener Horden (Colunga), ist eine Nuance der neuen Zeiten, die die treuen Gäste erfreut. Du musst sie dämpfen, sie nicht kochen, sie werden hart; Die Soße wird separat zubereitet mit wie vielen Produkten aus dem Garten die Nachbarn ergeben haben. Die Substanz muss gleichmäßig gemischt sein Zwiebeln, Tomaten, Paprika, Chorizo, Schinken, Paprika ... Apfelwein wird nach Geschmack zubereitet und dann neben Licht und Meerwasser gerührt. Das Ergebnis ist nach dem Erfolg auf dem Tisch aussagekräftig. Das Chicha ist vorbei und jeder "taucht Brot" in seine Aufläufe und drückt die letzten Schläge eines Geschmacks mit Herkunftsbezeichnung.

Die Wanderer oder Nécoras

Eine andere Königin von der nahe gelegenen Küste ist die Andarica oder Nécora, Normalerweise in großen Schriften und voll gesehen, gekocht nur in einem Auswahlverfahren die Zähne schnell zu bekommen, die die Schale und Beine ablösbaren beinhaltet, das Fleisch zu essen und ihre inneren Säfte saugen, richtig gesalzen. Die Wanderer eignen sich auch zum Würzen komplexer Gerichte, immer mariniert. Auf diese Weise können sie etwa fünfzehn Minuten mit einer halben Zwiebel, einer Knoblauchzehe und Petersilie gegart werden. In einer anderen Pfanne gekocht, eine Stunde lang gesiedet, wurde der Fisch gewählt -pixín (Raps) oder Seehecht, vorzugsweise mit einem Kopf mehr Geschmack zu haben, einen halben Zwiebel, Knoblauch, Tomaten und Karotte und ein Zweig Petersilie. Nach dem Kochen wird das Fleisch der Krabbe geduldig zerkleinert und dann wird die Schale so weit wie möglich zerkleinert. Der Saft, den sie freisetzen, wird der Fischbrühe hinzugefügt. Sobald alles ihnen Fleisch andariques gegossen hinzugefügt wird, ein halbes Glas Schnaps und ein halbes Glas Apfelwein oder Weißwein, Salz nach Geschmack, wird es ein wenig Pfeffer nehmen und für eine weitere Stunde kochen. Die letzte Berührung ist, das geschlagene Eigelb in einer Schüssel mit ein paar Esslöffeln Brühe hinzuzufügen.

Die Seeigel oder Löcher

Die Route der Seeigel u «Oricios» beginnt in jeder Enklave der asturischen niedrigen Küste in der Wintersaison. Viele nehmen sie in situ und essen sie gefräßig, obwohl die Oricios bald berühmt wurden Delikatessenprodukt und ihre ausgearbeiteten gibt es jetzt im Überfluss, wie Rogen oder Kaviar in Dosen verkauft. Der Oricios-Kuchen ist eine weitere seiner schicksten Manifestationen, und der Seehecht in Oricios-Sauce ist einzigartig, besonders wenn er mit nahen Verwandten wie Garnelen und Venusmuscheln begleitet wird. Das Oricio ist sehr gut für eine ausgewogene Ernährung, hat Jod, Meeressalzeusw., aber Sie müssen vorsichtig sein, weil in der Wildnis klicken.

Dies sind die Meeresfrüchte von Asturias, einfach, manchmal schüchtern, vor dem heutigen Datum an einem rustikalen Tisch ohne zu viele Prätentionen des Protokolls zu verbrauchen, andere Male ohne gleiche Ansprüche, aber präsentiert ohne Komplexe in großen Brunnen oder Kessel für eine ganze Gemeinschaft, die feiert zeitgenössische Riten Schuldner primitiver Riten. Bei anderen Gelegenheiten, die mit zarter Zuneigung behandelt wurden, in einer einfachen und fast winzigen Weise, um dieses Mal eine formelle Mahlzeit zu begleiten, sogar für snobs Innovationen, die typischer für das Catering sind.

Bevor es verzehrt wird, empfiehlt es sich, dass der Verbraucher seinerseits einen Spaziergang entlang der asturischen Küste unternimmt, um die erste Soße von allen zu genießen, den authentischen natürlichen Zustand des größten Topfes, in dem alle Sinne zum Kochen kommen und nicht nur der von Geschmack.

Text: © Ramón Molleda für desdeasturias.com


Koordinaten Breite: 43.5450478 Länge: -5.6623793
Wie ist deine Reaktion?
0cool0Badewanne0lol0Traurig

Hinterlassen Sie einen Kommentar

INTEGRIERTES DESIGN

duplos.es

Design und Entwicklung von Webseiten • Online-Shops • Online-Marketing • Grafikdesign: Logos, Schreibwaren, Broschüren… • Merchandising • Drucken • Fotografie und Video • Innenarchitektur

ASTURIAS TOURISMUS

Führer von Hotels, Apartments und Landhäusern Asturiens, um mit der Familie den ländlichen Tourismus und die Natur zu genießen. Suchmaschine für Restaurants, Geschäfte und aktive Tourismusunternehmen. Routen, Ausflüge, Museen und alles, was Sie wissen müssen, um sich voll und ganz zu amüsieren. Bewertungen, Fotos und Preise von Hotels, Landhäusern und Apartments in Asturien.

Copyright © 2020 · Fromasturias.com · WordPress ·
Wir verwenden Cookies, um den Verkehr zu analysieren und Inhalte und Werbung zu personalisieren.
Datenschutz