0 0 Artikel - 0,00 €
Fromasturias.com

Die Seepocke, ein Mundvoll Meer

Die Seepocken, Klippenkönige

Die Seepocke, ein Mundvoll Meer

Die Seepocken, Klippenkönige

Wenn wir darüber reden Pollicipes Füllhorn wenige Leute werden es verstehen. Es ist besser zu sagen, einfach, Seepocken. Dies ist ein universeller Begriff oder fast, und bezieht sich auf ein Krebstier, das sich in den Felsen entwickelt, die vom Meer geschlagen werden. Von den Klippen geht er nicht ohne Anstrengung in die Gefangennahme an den Tisch, und jeder redet Wunder über ihn, sobald er gesaugt hat. Der Geschmack der Seepocken und der gute Geschmack, den sie hinterlassen, sind ebenfalls eine fast universelle Qualität, an der niemand zweifelt.


angesehen 16.786 mal



Entenmuscheln zu essen ist wie die Essenz des Meeres zu essen. Die Eigenschaften von Temperatur, Salzgehalt und Dichte des Wassers, in dem sie wächst, und ihren Reichtum an Nährstoffen beeinflussen für gutes Wachstum und einen sehr gesunden abgerundeten Geschmack. Sie sind reich an Mineralien und fettarm (nur 2%), sie enthalten zwischen den 5-20% -Proteinen. Um sie einzunehmen, muss man vorsichtig sein, denn sie spritzen. Daher müssen die Nocken vorsichtig zwischen dem Nagel und dem Stiel, dem essbaren Teil, der fünf Zentimeter "Chicha" erreichen kann, geöffnet werden.

Die besten Seepocken sind diejenigen, die eine bestimmte Größe habenetwas dick und weder lang noch kurz. Sie werden "Sonnen" Nonnenkletten genannt. Die Schatten, die auf den Felsen unter dem Meer wachsen, werden länger und weniger geschätzt. Etwa sechs Monate dauert es die Strecke. Im Ursprung sind sie eine Larve, die im Meer treibt. Irgendwann wählt er das Gestein, das sein Lebensraum sein wird, und erzeugt mit seiner "Zementdrüse" eine Flüssigkeit, die es am Gestein fixiert. Für seine gute Entwicklung braucht es neben sauberem und geschlagenem Meer auch reichlich Sonnenstunden. Frisches Regenwasser regt das Wachstum an. Aus diesen Gründen ist es leicht zu verstehen, dass Asturien hervorragende Bedingungen für ein sauberes und gesundes Wachstum bietet.

Die Schwierigkeit, dahin zu kommen, wo sie sind, und die Extraktion in vollen Wellen, in der viele den Typus spielen, rechtfertigen ihren hohen Preis. Es ist eine Aufgabe, die technisch die gleichen Waffen wie in der Vergangenheit hat, besonders für die sogenannten "Fußfriseure"Die, anders als Annäherung an die Küste mit dem Boot, sie haben durch die hohe Küste in Balance zu gehen und nach unten zu den Füßen von ihnen, nach den natürlichen Spuren das Meer und Wind in den Felsen geöffnet haben. Ohne das geringste Gefühl von Schwindel, wartet auf die Flut und nach unten rutschen die Seile das Llancar, das Gebiet, in dem das Meer schlägt, ein Raum, der drei Meter lang werden kann und in dem es eine Fülle von Meeresflora und Seepocken-Ananas gibt. Bewaffnet mit einem Paar Säcken, einem Seepocken, einem Werkzeug zum Extrahieren der kostbaren Meeresfrüchte, einem Seil von etwa 50 Metern und einem Neoprenanzug beginnen die Seepocken ihre Reise durch die «Caleyas» in der Nähe der Abgründe der Küste, auf der Suche nach die höhe, ein idealer llancar. Sie werden dann auf den Boden der Kalksteinblöcke fallen gelassen. Sie schwimmen, tauchen, gehen mit dem Seil im Schlepptau von einer Insel zur anderen, um den Sack zu binden und nicht den Fang zu verlieren.

In Llancares gibt es Ananas, die im Frühling und im Herbst geboren werden, die während des ganzen Jahres ihre biologische Reife erreichen. Einmal runter, mit der Percerbera, klassisches Werkzeug, das aus Holzgriff und Blatt in Metallic-Keil beendet ist, die Vertiefungen sind dort gemischt, wo die Seepocken eingebettet sind. Nach Lust und Laune, umgeben von den scharfen Kanten der Muscheln und Felsen, führen Profis ihre Tätigkeit aus.

Die Vorbereitung der Seepocken ist sehr einfachund nichts hat damit zu tun, wie teuer es war, sie zu fangen. Sie sollten nicht gewaschen werden, und wenn Sie fertig sind, leicht und schnell. Sie sollten wenn möglich mit Meerwasser gekocht werden. Ist dies nicht der Fall, wird eine Handvoll grobes Salz hinzugefügt. Sie sollten nicht zu stapeln oder mit viel Wasser gekocht werden. Wenn das Wasser zum Kochen kommt, werden die Seepocken hinzugefügt. Sobald es wieder kocht, lassen wir sie fünf Minuten stehen, nehmen sie für ein Gericht heraus und decken sie mit einem Tuch ab. Sie müssen heiß oder temperiert konsumiert werden. In Asturien bitten sie um Tapas und natürlich ein paar Flaschen Cidre.

In fast der gesamten asturischen Geographie werden wir sie probieren können. Vor allem, wie es offensichtlich ist, in den Küstengemeinden. Traditionell war es nicht so gut, so geschätzt zu werden, um knapp zu sein. Sein Wert war der Geschmack, die Mengen waren unterschiedlich und die Seepocken waren reichlich in der Gemeinde. Überreste dieser populären Treffen gehen heute auf den sogenannten gastronomischen Festivals weiter. Die Seepocke ist der Protagonist von ihnen in mehreren Küstenorten, aber vielleicht Tapia de Casariego derjenige, der in letzter Zeit die Palme nimmt. Es hat es geschafft, ein Ereignis wie wenige percebero mit Diners zu organisieren, die aus der ganzen Fürstentum kommen Hunderte von Kilogramm dieses wertvollen Mollusken zu schmecken.

Text: © Ramón Molleda für desdeasturias.com


Koordinaten Breite: 43.5717735 Länge: -6.9443603
Wie ist deine Reaktion?
0cool0Badewanne0lol0Traurig

Hinterlassen Sie einen Kommentar

INTEGRIERTES DESIGN

duplos.es

Design und Entwicklung von Webseiten • Online-Shops • Online-Marketing • Grafikdesign: Logos, Schreibwaren, Broschüren… • Merchandising • Drucken • Fotografie und Video • Innenarchitektur

ASTURIAS TOURISMUS

Führer von Hotels, Apartments und Landhäusern Asturiens, um mit der Familie den ländlichen Tourismus und die Natur zu genießen. Suchmaschine für Restaurants, Geschäfte und aktive Tourismusunternehmen. Routen, Ausflüge, Museen und alles, was Sie wissen müssen, um sich voll und ganz zu amüsieren. Bewertungen, Fotos und Preise von Hotels, Landhäusern und Apartments in Asturien.

Copyright © 2020 · Fromasturias.com · WordPress ·
Wir verwenden Cookies, um den Verkehr zu analysieren und Inhalte und Werbung zu personalisieren.
Datenschutz