Mit der Favoritenliste können Sie Ihren besten Reiseführer erstellen
Fromasturias.com
Die römischen Stätten von Gijón

Die römischen Stätten von Gijón

Roman Gijón

Die römischen Stätten von Gijón

Roman Gijón

Die Eroberung von Asturien und insbesondere von Gijón war keine leichte Aufgabe für das Imperium, da die Asturier viel Krieg führten und ein gereizter Augustus nach zehnjähriger Schlägerei in der Gegend erschien und sieben zusätzliche Legionen mobilisierte. Die endgültige Einreichung würde 10 v. Chr. Kommen. In späteren Jahrhunderten Rom würde in Gijón den Abdruck seiner Architektur und seiner Lebensweise hinterlassen, ein Zeichen, das bis vor kurzem nicht hundertprozentig bekannt war, da neue Stätten seit zwanzig langen Jahrhunderten verborgen geblieben sind..


Octavio Augusto, erster Kaiser von Rom, zieht die Aufmerksamkeit der Passanten am westlichen Ende des Strandes von San Lorenzo auf sich. Die Skulptur stellt den Obersten General der Armee vor, der sich an seine Untertanen wendet und in einer Kommandopose, obwohl er uns zu begrüßen scheint und uns einlädt, sein historisches Vermächtnis in der Stadt zu kennen: die Thermalbäder von Campo Valdés, die römische Villa von Veranes oder die fruchtbare Archäologie von Campa Torres.

Was schon immer bekannt war ist Die erhöhte römische Mauer des Stadtgebiets von Gijón, das zwischen dem Ende des XNUMX. Jahrhunderts und dem Beginn des XNUMX. Jahrhunderts erbaut wurde, schloss die AltstadtDies ist derzeit das Viertel Cimadevilla, das sich vom Strand (in der Nähe der Kirche San Pedro) bis zum Fischerkai im Westen erstreckt. Sein Umfang betrug fast einen Kilometer.

Villa Romana de Veranes

Die gijonesische Romanität findet ein weiteres bemerkenswertes Beispiel für ihre Entwicklung in das aktuelle Museum der Römische Villa von Veranes, im März 2007 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und umfasst eine Fläche von etwa einem Hektar. Die Lage dieser Stadt am Stadtrand von Gijón entspricht den Anforderungen der Zeit: ruhige, sonnige Orte, belebt von der Schönheit der Umgebung und mit viel Wasser.

Der Zugang zum Museum erfolgt über ein Empfangsgebäude, das als Tor zu den Überresten der Stadt dient und einen audiovisuellen Raum sowie Ausstellungen enthält. Der Besuch der Stätte selbst erfolgt über einen asphaltierten Weg, der zum Denkmal hinabführt. Von hier führt uns ein Weg zu verschiedenen Beobachtungspunkten und deren Räumen. Eigentlich gehen wir in alte landwirtschaftliche Betriebe von vor zweitausend Jahren: einen römischen Bauernhof, der das Wohngebiet oder städtische Pars und die rustikalen Pars hatte. Im ersten lebte der Herr der Stadt und im zweiten erweitern sich die Räume, die der Ausbeutung des Fundus gewidmet sind. Die archäologischen Überreste, die derzeit in Veranes besichtigt werden können, gehören zum städtischen Teil einer großen Einrichtung, die im Unterreich (XNUMX. Jahrhundert n. Chr.) Auf den primitiven Ruinen einer hochkaiserlichen rustikalen Siedlung von erheblicher Relevanz errichtet wurde. Kurz gesagt, ein großes Herrenhaus, das einem bemerkenswerten Besitzer gehörte, der sicherlich Veranius hieß.

Der Spaziergang durch die Ruinen lässt uns wissen, wie das tägliche Leben zu dieser Zeit war, was die Mieter aßen, wie sie Essen bekamen, welche Art von Vieh sie hatten, wofür sie ihre Freizeit verbrachten ... Einige der Zimmer behalten einen Teil ihrer ursprünglichen Pflasterung bei und zeichnen sich durch ein polychromes Mosaik aus, das zweifellos das Juwel des Komplexes ist. Es ist fünf Quadratmeter groß und sehr gut erhalten.

Obwohl die Stadt von Veranes aus dem ersten Jahrhundert nach Christus stammt, war ihr Moment des Booms im vierten Jahrhundert. Um das sechste Jahrhundert wird das Gebiet zu einer Kirche und Nekropole. Im vierzehnten Jahrhundert wurde es verlassen und seine Erholung begann erst im Jahr 1997.

Die Campa de Torres

Die Campa de Torres Es ist ein weiterer der wichtigsten Punkte des römischen Erbes in der Gemeinde Gijón. eine der asturischen Stätten, die zum ersten Mal ihre Verbindung zum Reich zeigte. Es ist ein Kap westlich der Gijonese Bucht und des Cimadevilla Viertels. Von hier aus können wir einen herrlichen Blick auf die Stadt genießen. Dieser Wachturm ist das derzeitige Hauptquartier des natürlichen archäologischen Parks Campa Torres, in dem er deutlich zu sehen ist die "oppidum noega", keltische Stadt, die auf Metallurgie spezialisiert ist und von Strabo, Pomponio, Mela und Plinio erwähnt wird. Neben der Freude an den primitiven kreisförmigen Wohnungen der Asturier wird der spätere Einfluss der Romanisierung deutlich, der den rechteckigen Raum endgültig einführte.

All dies wird uns in einem Annexgebäude, das als Dauerausstellung dient, und einer temporären Ausstellungshalle, Werkstätten und Versammlungshalle deutlich erklärt.

Uhrturm

Um endlich den römischen Abdruck von Gijón zu kennen, können wir uns dem Ruf nähern Uhrturm, ganz in der Nähe der römischen Bäder. Interpretationszentrum das beherbergt eine Dauerausstellung zur Geschichte der Stadt. Das Beispiel der historischen und archäologischen Dokumentation ist in fünf Stockwerke unterteilt und spiegelt mehr als zwölf Jahre Ausgrabungen in der Stadt und ihrem Gemeinderat sowie andere Zeugnisse der Stadtentwicklung zwischen dem XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert wider. Die Reiseroute beginnt im Erdgeschoss, wo Sie Reste der römischen Mauer und vorrömische Materialien sehen können, die im Rat gefunden wurden.

Information:

Da bonos Individueller Eintritt für die drei archäologischen Museen. Der Preis für Senioren von 16 Jahren beträgt 4,20 €. Rentner, Kinder unter 16 Jahren, Studentenkarte und Jugendkarte, Gruppen (10 oder mehr Personen), und Familiengruppen ordnungsgemäß akkreditiert: 2,05 €.

Telefon und Fax: (0034) 985 30 16 82
Sonntags freier Eintritt

------------------------

Museum der Villa de Veranes: Zu zwölf Kilometern von Gijón, in der Bevölkerung von Cenero, zu 12 km. Der Zugriff erfolgt über den AS-18-, 17-Ausgang.

Zeitplan: Oktober bis April. Dienstag bis Freitag von 10: 00 zu 17: 00 Stunden. Samstage, Sonntage und Feiertage von 11: 00 zu 18: 00 Stunden.
Mai bis September. Dienstag bis Freitag von 10: 00 zu 20: 00 Stunden. Samstage, Sonntage und Feiertage von 11: 00 zu 20: 00 Stunden.

Freier Tag: Sonntag. Montag geschlossen.
T .: (0034) 98530 1682 / 629 755 409

----------------------------

Natürlicher archäologischer Park der Campa Torres: Von Gijón nehmen Sie die AS-19 Straße in Richtung Avilés. Vor Veriña, nehmen Sie den Umweg nach Cabo Torres. Bus Nr. 21

Zeitplan: Oktober bis März. Dienstag bis Samstag von 10: 00 zu 13: 00 Stunden und 16: 00 zu 18: 00. Sonntage und Feiertage von 11: 00 zu 17: 00 Stunden.
April bis September. Dienstag bis Samstag von 10: 00 zu 13: 00 Stunden und 17: 00 zu 20: 00 Stunden. Sonntage und Feiertage von 11: 00 zu 18: 00 Stunden.
Juli und August. Dienstag bis Samstag von 11: 00 zu 13: 30 und 17: 00 zu 21: 00 Stunden. Sonntage und Feiertage von 11: 00 zu 19: 00 Stunden.

Freier Tag: Sonntag. Montag geschlossen. TNr.: 985 30 16 82.

Text: © Ramón Molleda für desdeasturias.com


Ihre Kommentare

Interessant in der Nähe hier
Gästehaus Gijón Centro

Gästehaus Gijón Centro

0,25 km entfernt Dieses Hostel ist eine perfekte Unterkunft, um die Altstadt von Gijón kennenzulernen. Das Hotel liegt 170 Meter vom Strand San Lorenzo und dem Hafen von Gijón entfernt. Es verfügt über 6 Zimmer mit ...
Hotel Passage

Hotel Passage

0,32 km entfernt Unser Hotel befindet sich im Yachthafen von Gijón und nur einen Schritt vom Herzen der Stadt entfernt. Mit ausgezeichneter Aussicht auf den Hafen und neben dem Fischerviertel von Cimadevilla, mit den Stränden ...
Hotel Don Manuel

Hotel Don Manuel

0,38 km entfernt Eine privilegierte Lage kennzeichnet das Hotel Don Manuel, das sich neben den Hauptverkehrsadern vor dem Puerto Deportivo und den Toren des historischen Stadtzentrums befindet ...
Siehe Video vom Gijón Natural Cider Festival
Festival of Natural Cider von Gijón

Festival of Natural Cider von Gijón

0,03 km entfernt Die teilnehmenden Winzer verschenken mehr als 30.000 Liter Apfelwein und 10.000 Gläser Apfelwein werden mit dem Gedenklogo des Festivals zum Verkauf angeboten. Endlose Warteschlangen führten zu ...
Museum Casa Natal von Jovellanos

Museum Casa Natal von Jovellanos

0,06 km entfernt Dieses Museum wurde 1971 in einem der bedeutendsten Gebäude der Stadt eingeweiht: dem Hauspalast aus dem Ende des XNUMX. Jahrhunderts, in dem der illustrierte Gaspar Melchor de Jo ... geboren und gelebt wurde ...
Römische Bäder von Gijón

Römische Bäder von Gijón

0,06 km entfernt Innerhalb dieser Mauern, unter der Promenade, die sich vor der Kirche von San Pedro befindet, können Sie die alten römischen Bäder von Campo Valdés besuchen, öffentliche ...

Wir verwenden Cookies, um den Verkehr zu analysieren und Inhalte und Werbung zu personalisieren.
Genau
Datenschutzerklärung