0 0 Artikel - 0,00 €
Fromasturias.com

MTB Routen Asturien

Genießen Sie Asturien mit dem Fahrrad

Genießen Sie Asturien mit dem Fahrrad

Hier bieten wir einige der besten Radwege in Asturien an. Jede Route mit dem Fahrrad verfügt über die notwendigen Informationen: Entfernung, Zeit, Schwierigkeitsgrad und alles, was Sie brauchen, um nicht verloren zu gehen.


angesehen 19.807 mal



Wir präsentieren einige von den Gemeinden BTT Routen in Asturien, detaillierte Informationen mit Ihren Reisen, für die Fertigstellung Zeit geschätzt, Schwierigkeiten ... Durchsuchen Asturias Radfahren ist ein idealer Weg, die Natur in ihrer reinsten Form zu genießen, die kulturelle und landschaftliche Erbe zu kennen von unserem Land.

Cabrales-Rat

Route BTT Ortiguero - Türen - Carreña

Kennung AS.BTT-2
Geringe Schwierigkeit
Strecke: 12 km.
Zeit: 4 Stunden

Diese Route von 12 Km. Ist von geringem Schwierigkeitsgrad, hat eine Zyklusfähigkeit von 95% und es dauert ungefähr 3 bis 4 Stunden, um sie zu befahren. Sie müssen planen, zum Auto zurückzukehren. Route dezent markiert mit gelben Bändern und MTB-Buchstaben in rot.

Wir starten von Alto de Ortiguero in Richtung Cangas de Onís bis wir die Mühle passieren, um rechts neben einem Haus zu biegen. Wir folgen dem Pfad und von einem hohen Punkt sehen wir den Rest der Strecke, wir kommen zu einer Gabelung, wir biegen nach links ab und wir betreten eine Ebene, von wo wir das Tal von Cabrales und den Picu Urriellu sehen.

Die Straße senkt sich ab, ein BTT-Signal sagt uns, wohin wir fahren sollen. Wir lassen eine Gabelung in einer sehr engen Kurve hinter uns und folgen kurz darauf in einer weiteren Weggabelung der Beschilderung zur Mühle von Ricao.

Die Straße mit einem steilen Hang führt uns zu einem zweiten Umweg; rechts abbiegen und weiter auf Speed ​​Bumps abzulenken neben einem braunen die Mühle Ricao durch einen Wald abgebrannt wir Asiego kamen. Wir überqueren das Dorf die Straße auf der linken Seite nehmen, die zu einem Trinkbrunnen steigt und weiter geradeaus entlang einer steilen Strecke ein Niveau zu erreichen, ohne Abweichen nach unten verloren einen Mittelweg zwischen Vegetation zu finden. Die Strecke ist nicht sehr lang, und durch Kastanienbäumen und Farnen in Cuerres Mühle angekommen, einen Bach überqueren, ohne den Hauptweg zwischen den Betrieben verirrt nach unten und Stallungen in Richtung der Hafenstraße, fahren wir weiter nach Carreña.

Anfahrt
Wenn wir in Arriondas sind, fahren wir nach Cangas de Onís und von AS-114 nach Ortiguero in Cabrales, wo wir das Auto stehen lassen.

Mehr info Cabrales Tourismus.
—————————————————————————————————–

Rat Cangas de Onís

BTT Strecke Las Vegas de Güeña

Identifikator CGO.BTT-2
Hohe Schwierigkeit
Route 33 km.
4 Stunden

Tours die 5 km zwischen Cangas de Onis Corao verließen wir die Hauptstraße nach Corao-Castiellu, wo die größte Schwierigkeit des Kurses, sie 800 Meter steilen Aufstieg auf einer gepflasterten Straße.

Wir müssen einer Spur der Flurbereinigung folgen, die uns nach Táranu führt. Angesichts der Fülle dieser Tracks und nicht markiert, wird es sinnvoll sein, eine Beziehung mit jemandem von dem Ort, der den Weg anzeigt, zu folgen. Die Strecke verläuft größtenteils durch ein hohes Gebiet mit Blick auf die Wiesen und die Stadt Labra.

Sie können auch von Labra zu diesem Punkt der Route gelangen, dies ist eine zweite Alternative. In diesem Fall werden wir zum Ausgang von Labra, gleich nach dem letzten Haus, einen Weg nach rechts nehmen. Wir kommen an der Stadt Táranu vorbei und nach einer kurzen Abfahrt erreichen wir Llenín, eine wichtige Stadt in der Gegend, die die Existenz von zwei Mühlen bestätigt, obwohl sie nicht mehr benutzt werden.
Nach der Rückkehr nach Llenín und dem Überqueren des Baches folgen wir einem Konzentrationsweg, der uns nach Beceña führt, wo wir am Fuße der Straße einen üppigen Brunnen finden. Wir setzen unsere Route in Richtung San Martín de Grazanes fort. Bereits auf einer asphaltierten Straße erreichen wir Mestas de Con, eine der wichtigsten Städte in der Gemeinde Cangas de Onís.

Von Mestas aus fahren wir über eine Nebenstraße, die an eine weite fruchtbare Ebene grenzt, nach Sotu la Ensertal und Intriago.

Hier haben wir zwei Alternativen: eine geht auf die Hauptstraße in La Estrada und folgt ihr nach Cangas, und noch eine attraktivere, die einen sanften Aufstieg nach Teleña machen soll, um einem Steinweg bis zu einem Halt zu folgen, wo wir einige Hütten finden . Wir biegen nach rechts ab und machen den Abstieg nach Abamia, durch einen Weg mit losen Steinen und ziemlich uneben. In Abamia finden wir eine Reliquie der romanischen Kunst, die Kirche Santa Eulalia, in der Pelayo beerdigt wurde. Es handelt sich um eine Konstruktion aus dem zwölften Jahrhundert, vermutlich aus einem anderen frühen 8. Jahrhundert.

Von Abamia nach Corao und auf der Hauptstraße nach Cangas de Onís.

Weitere Informationen von Cangas de Onis.
—————————————————————————————————–

Räte von Oviedo, Proaza, Santo Adriano und Teverga

BTT Weg Senda del Oso

Geringe Schwierigkeit
Strecke 27 km.
Geschätzte Gehzeit: 6 oder 7 Stunden
Mit dem Fahrrad: 3 oder 4 Stunden

In allen Abschnitten gibt es Informationstafeln. Die gesamte Route ist ausgeschildert: Städte, Kreuzungen, Flüsse, Brücken, Erholungsgebiete und andere Orte von Interesse haben informative Schilder, die geographische und kulturelle Informationen, Dienstleistungen und alternative Routenvorschläge enthalten. Der Bärenweg ist gemischt, Fahrrad und Fußgänger, daher ist es ratsam, mit Vorsicht zu fahren, da es notwendig ist, akustische Signalsysteme zur Verfügung zu stellen und diese zu nutzen.

La Senda nimmt die alte Plattform der Bergbauschiene ein, die zwischen Trubia, Santa Marina (Quirós) und Entrago (Teverga) verlief. Sein Grundriss weist die Form eines umgekehrten Y auf und verbindet die Zweige von Quirós und Teverga in der Stadt Caranga de Abajo (Proaza). Wo sie in den frühen Jahrhundert Dampfmaschinen liefen, bewegten Eisenerz und Kohle, Radfahrer und Fußgänger genießen Sie schöne Plätze entlang der Trubia Täler, die im süd-zentralen Bereich von Asturien befinden.

Die alte Eisenbahn, mit 40 km ursprünglicher Route hat derzeit 27 km für die Verwendung als grüner Pfad entsprechend den Tuñón-Proaza, Proaza-Caranga, Caranga-Entrago Abschnitte gewonnen und hat Anlage letzte gestartet Die Sektion Caranga-Bárzana (Abschnitt Caranga-Valdemurrio, 4,5 km) ist geöffnet.

Anfahrt:
Von Oviedo durch die N-634 oder die A-8 nach Trubia. Hier nehmen wir den AS-228 in Richtung Proaza zum Erholungsgebiet von Tuñón, wo wir das Auto stehen lassen werden. Nach der Überquerung des Flusses Trubia durch die Brücke der Esgarrada, im Erholungsgebiet, und mit einem regelmäßigen Boden können wir den Weg in Nord-Süd-Richtung gehen.

Mehr Infos zum Pfad des Bären.

—————————————————————————————————–
Rat Gijón

BTT Via Verde Route von La Camocha

Geringe Schwierigkeit
Route 7 km.
Geschätzte Gehzeit: 2 oder 3 Stunden
Geschätzte Fahrradzeit: 1 Stunde

Camocha's Greenway folgt einem guten Teil des Layouts der alten Minenbahn, die die La Camocha-Mine mit Veriña verband, wo sich die Stahlindustrie befand, die das abgebaute Erz verbrauchte. Es ist geeignet für Behinderte in der Strecke La Camocha-Roces (6,5 km), deren Firma gemischt ist: Asphalt und verdichteter Kies. Die Strecke Roces-Tremañes (0,5 km), ist Land ohne Konditionierung.

Der Camocha Greenway liegt zwischen der Mine La Camocha und dem Viertel Tremañes in Gijón. Es hat eine Fahrradspur und eine andere Fußgängerzone.

Von der Arena der Stadt Santa Barbara (1950) senkt sich der Weg in die Nähe der Quelle Mörtel parallel zur Pilón Strom mit reichlich Auwald fortzusetzen. Etwas weiter überqueren wir eine Holzbrücke die Pfarrei von Roces einzutreten, wo wir unter der Oviedo Straße zu überqueren bald ein Gewerbegebiet und tauchen aus dem Palast der Herzogin von Riansares (Promotor Familie Eisenbahn Langreo- passieren Gijón in 1840), in einem Gebiet mit üppigen Wäldern. So können wir einheimische Arten genießen wie Eichen, Pappeln und Kastanien, während er durch eine ländliche Landschaft solpicado Obstgärten, Wiesen und Gehöfte, unter denen die Rubiera Haus, mit nobiliary Schild, Apfelpresse und dekoriert breadbox.

Wir erreichen die Brücke über den Bach La Pedrera und ein wenig weiter die Carretera Carbonera (AS-246) durch einen Tunnel und in die Pfarrei Lleorio. In wenigen Minuten erreichen wir die alte Eisenbahnbrücke, die El Puentón genannt wird, mit Rastplatz und schönen Ausblicken auf die Orte des S, wie Llantones, El Picumil und Alto de la Madera. Wir setzen unseren Weg fort und bevor wir den Minera Highway (AS-1) passieren, sehen wir die Ruinen der Pfarrkirche Santa María de Lleorio (12. Jahrhundert).

Nach der Fahrbahn und bereits in der Pfarrei Huerces überqueren wir eine schöne Landschaft kurz vor der Stadt La Camocha Eingabe Bergbau 1928 und ein beliebtes Lied, sagt seine Galerien unter dem Meer gehen aus dem Jahr.

Text: © Ramón Molleda für desdeasturias.com


Koordinaten Breite: 43.3268623 Länge: -4.9036789
Wie ist deine Reaktion?
0cool0Badewanne0lol0Traurig

Hinterlassen Sie einen Kommentar

INTEGRIERTES DESIGN

duplos.es

Design und Entwicklung von Webseiten • Online-Shops • Online-Marketing • Grafikdesign: Logos, Schreibwaren, Broschüren… • Merchandising • Drucken • Fotografie und Video • Innenarchitektur

ASTURIAS TOURISMUS

Führer von Hotels, Apartments und Landhäusern Asturiens, um mit der Familie den ländlichen Tourismus und die Natur zu genießen. Suchmaschine für Restaurants, Geschäfte und aktive Tourismusunternehmen. Routen, Ausflüge, Museen und alles, was Sie wissen müssen, um sich voll und ganz zu amüsieren. Bewertungen, Fotos und Preise von Hotels, Landhäusern und Apartments in Asturien.

Copyright © 2020 · Fromasturias.com · WordPress ·
Wir verwenden Cookies, um den Verkehr zu analysieren und Inhalte und Werbung zu personalisieren.
Datenschutz