Fromasturias.com

Die Kathedrale von Oviedo

Die romanische bis barocke Kathedrale

Die Kathedrale von Oviedo

Die romanische bis barocke Kathedrale

Es war noch nicht lange her, als die Fassade der Kathedrale von Oviedo eine dunkle Farbe zeigte, relativ verkohlt durch die Wirkung von Zeit und Schmutz. Diese dunkle Farbe der Kathedrale schien Teil ihrer Physiognomie zu sein wie ein großes Geburtsmal.


angesehen 56.182 mal



Heute, mit Beginn des neuen Jahrtausends und der kürzlichen Reinigung der Mauern, wirkt die Kathedrale verjüngt und zeigt ihre Pracht und architektonischen Spuren. Die ersten Arbeiten am Gebäude begannen zu Beginn des X. Jahrhunderts auf den Ruinen einiger präromanischer und romanischer Basiliken. Während dieser Zeit hatte die Kathedrale von Oviedo zahlreiche Pilgrimage erhalten und war zu einer der wichtigsten Stationen geworden der Weg nach Santiago, dank gut erhaltener Reliquien.

Der Bau der Kathedrale dauerte drei lange Jahrhunderte und wurde im gotischen Stil in dieser Zeit gebaut. Die Kathedrale hat nur ein TurmAufgrund der Tatsache, dass die Architekten während des Baus einige unerwartete Probleme hatten. Der Rest der europäischen gotischen Kathedralen zeigt immer zwei Türme anstelle von einem. Der 80-Meter hohe Turm wurde mit weniger Geld gebaut, als sie erwartet hatten, und sie hatten viele technische Probleme und seismische Bewegungen des Bodens.

Die Kathedrale zeigt jedoch weiterhin ihre Majestät und ist ein spitzer Schatz mit mehr als tausend skulpturalen Kanten, der bis zum Jahr 1587 fertiggestellt wurde und das letzte gotische Werk wurde. Der Turm kann von jedem Punkt der Stadt aus gesehen werden und zeigt immer eine beherrschende Stellung. Es wurde auch das wichtigste Symbol des Romans "La Regenta".

In das Innere der Kathedrale von El Salvador weil, das ist sein richtiger Name, kann man ein Erdgeschoss mit christlicher lateinischer Form finden, mit Schiffen, wo es sieben Verstecke für die mehreren Apostel gibt. Es gibt auch einige Barockformen italienischen Einflusses. Der Kopf wurde im 17th Jahrhundert gebaut, und sein renacentist Altarbild ist einer der größten in Spanien und es hat auch eine wichtige theologische Botschaft.

Im Inneren des Tempels findet man architektonische Elemente, die von der Gotik über den Klassizismus des X. Jahrhunderts bis zur letzten Stufe der spanisch-flämischen 13- und 14-Jahrhunderte reichen.

Die Kathedrale ist reich an schönen Ecken wie die Kapelle des Keuschen König des 17th Jahrhunderts. Einer der Haupträume zeichnet sich durch den gotischen Stil des X. Jahrhunderts aus. Dies gilt auch für den Kapitelsaal und einige Galerien des Kreuzgangs. Auf der anderen Seite ist es unmöglich, nicht zu erwähnen die Heilige Kammer von einer primitiven Konstruktion, die die wichtigste ist Schatz der romanischen Skulptur und eines der heiligen Relikte der Astur-Herrschaft. Die Kathedrale von El Salvador wurde auf den Ruinen einer alten prähistorischen Kathedrale aus dem X. Jahrhundert (Herrschaft Alfons II.) Erbaut und war die wichtigste Repräsentation der gotischen Struktur. Die Heilige Kammer befindet sich auf der ersten oder letzten Festung des Tempels abhängig von der Ansicht.

Die Heilige Kammer ist ein Raum mit zwei Stockwerken. Der untere Teil ist der echte präromanische und der obere Teil ist das romanische des 12th Jahrhunderts. Es ist ein gewölbter Raum, in dem zwölf Apostel zu zweit auf den Säulen des Bogens geformt wurden. Diese obere Etage hält Der Domschatz, dank der Reliquien, die von den asturischen Monarchen gestiftet wurden, die im 9th Jahrhundert gegeben wurden.

Dieser Schatz ist eine Identität des Fürstentums und weist auf das Kreuz der Engel, das Siegeskreuz (das als das zentrale Symbol der asturischen Flagge erscheint) und die Achatkiste hin, das letzte ist im mozarabischen Stil gehalten. Heutzutage bewahren Bars und Alarmanlagen diesen Schatz nach einem Raubüberfall in 1977 auf. Die verschiedenen Stücke wurden schließlich gefunden, aber einige von ihnen wurden stark beschädigt, sie mussten restauriert werden.

Verbunden mit der Heiligen Kammer ist der Hauptkloster, das bemerkenswerteste Beispiel für den Lauf der Zeit und zahlreiche architektonische Veränderungen, die in der Kathedrale vorgenommen wurden. Seine Ikonographie zeigt profane religiöse Themen. Es zeigt auch die schöne asturische Szene des Kampfes von Favila gegen den großen Bären.

Vom Kreuzgang gehen wir nach draußen und durchqueren die Tür der Limousine zum Corrada del Obispo, im historischen Stadtzentrum. Es lohnt sich, die Kathedrale und diese historische Stadt zu besuchen, das einzige ist, ein Datum zu wählen.

Text: © Ramón Molleda für desdeasturias.com


Koordinaten Breite: 43.3624115 Länge: -5.8435035
Wie ist deine Reaktion?
0cool0Badewanne0lol0Traurig

Hinterlassen Sie einen Kommentar

INTEGRIERTES DESIGN

duplos.es

Design und Entwicklung von Webseiten • Online-Shops • Online-Marketing • Grafikdesign: Logos, Schreibwaren, Broschüren… • Merchandising • Drucken • Fotografie und Video • Innenarchitektur

ASTURIAS TOURISMUS

Führer von Hotels, Apartments und Landhäusern Asturiens, um mit der Familie den ländlichen Tourismus und die Natur zu genießen. Suchmaschine für Restaurants, Geschäfte und aktive Tourismusunternehmen. Routen, Ausflüge, Museen und alles, was Sie wissen müssen, um sich voll und ganz zu amüsieren. Bewertungen, Fotos und Preise von Hotels, Landhäusern und Apartments in Asturien.

Copyright © 2020 · Fromasturias.com · WordPress ·
Wir verwenden Cookies, um den Verkehr zu analysieren und Inhalte und Anzeigen zu personalisieren